11. Juli 2019 / 15:39 Uhr

22. RaiBa-Cup: Achterbahnfahrt am Mittwochabend, Zuschauer springt als Referee ein 

22. RaiBa-Cup: Achterbahnfahrt am Mittwochabend, Zuschauer springt als Referee ein 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Am Mittwochabend gewann der Bargfelder SV gegen den VfL Oldesloe mit 4:3. 
Am Mittwochabend gewann der Bargfelder SV gegen den VfL Oldesloe mit 4:3.  © FD
Anzeige

Am Mittwochabend beendete die Gruppe A ihre Vorrunde. In der ersten Partie siegte der Bargfelder SV mit 4:3 gegen den VfL Oldesloe. Das Team um Trainer Frank Witte sicherte sich damit den Einzug ins Endspiel, das am Samstag um 18 Uhr angepfiffen wird. In der zweiten Partie gelang der SG ElBa ein 2:1-Sieg gegen den SV Sülfeld.

Anzeige
Anzeige

VfL Oldesloe – Bargfelder SV 3:4 (2:1)

Die Kreisstädter begannen die Partie sehr stark. Und nach zwanzig Minuten führte man, durch Treffer von Sven Lübben (2.) und Mattis Kringel (20.) auch hoch verdient mit 2:0. Nach einem Querpass von Lukas Hentschel, gelang Carsten Rüder sechs Minuten vor dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer. „Da haben wir in der Abwehr nicht die Ordnung gefunden“, stellte VfL-Kapitän Jesse Neumann fest. Als er dann das 3:1 in der 46. Minute erzielte, „haben wir uns schon zu sicher gefühlt“, so der Mannschaftsführer. Der BSV kämpfte weiter. In der 69. Minute konnte VfL-Schlussmann Fabian Neels einen scharfen Schuss von Julian Schöner nicht festhalten, den Abpraller nahm Rüder auf und vollendete zum 2:3. Zwei Minuten vor Ende der Partie traf Hentschel zum Ausgleich. Und kurz vor dem Abpfiff gelang dann Ernal Thaqi sogar noch der Siegtreffer. „Schade, das wir nicht das Endspiel erreicht haben“, so Neumann.

SG Elba – SV Sülfeld 2:1 (0:1)

Der Turnierleitung um Rüdiger Schmidt fiel nach dem Schlusspfiff ein „großer Stein vom Herzen“. Denn nach der Absage des TuS Hoisdorf, hätte auch der SV Sülfeld am Samstag nicht antreten können. „Die Mannschaft ist in Prag“, so Schmidt. Was allerdings schon vorher fest stand. Und so hat der SG-Erfolg damit alles wieder „in die richtige Ordnung gebracht“.
Allerdings sah es nicht so gut aus, für die Verantwortlichen des Bargfelder SV. Denn bereits nach zwei Minutenbrachte Tim Rhode die Sülfelder in Front. In der 50. Minute gelang Muhammed Tay der Ausgleichstreffer. Und nur fünf Minuten später pfiff Schiedsrichter Andreas Raschka als Zuschauer, der für den nicht erschienenen Felix Zawaslik einsprang, auf Handelfmeter. Moritz Ahrens verwandelte sicher zum Siegtreffer für die ElBa.

FD

Am Donnerstag beendet die Gruppe B die Vorrunde.

Die kommenden Spiele beim 22. RaiBa-Cup:

Donnerstag, 11.07.
18.15 Uhr: SC Elmenhorst - TSV Bargteheide
19.45 Uhr: VfL Tremsbüttel - FSG Südstormarn (TuS Hoisdorf hat abgesagt)

Samstag, 13.07.
14.00 Uhr: Spiel um Platz Fünf: 3. SG ElBa - 3. Gruppe B
16.00 Uhr: Spiel um Platz Drei: 2. VfL Oldesloe - 2. Gruppe B
18.00 Uhr: Finale: Bargfelder SV - 1. Gruppe B

Mehr zum RaiBa-Cup

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt