19. Dezember 2019 / 15:11 Uhr

BSC Bülten lädt ein: 24 Teams spielen um 1600 Preisgeld

BSC Bülten lädt ein: 24 Teams spielen um 1600 Preisgeld

Peter Konrad
Peiner Allgemeine Zeitung
Im vergangenen Jahr gewann der FC Germania Barbecke (links) das Turnier des BSC Bülten. Auch diesmal ist der FC wieder dabei und möchte erneut in die Finalrunde einziehen.
Im vergangenen Jahr gewann der FC Germania Barbecke (links) das Turnier des BSC Bülten. Auch diesmal ist der FC wieder dabei und möchte erneut in die Finalrunde einziehen. © Foto: Soenke Rathje
Anzeige

SV Lengede, TSV Wendezelle, Arminia Vöhrum, VfB Peine, SV Bosporus, Fortuna Oberg – viele der besten Mannschaften aus dem Kreis Peine nehmen am Gemeindewerke-Peiner-Land-Cup teil. Der BSC Bülten richtet das Fußballturnier von Samstag an in der Groß Ilseder Sporthalle aus.

Anzeige

Kabinettstückchen, schöne Kombinationen, viele Tore – und eine volle Tribüne: Das wünscht sich Kai Werner für den Gemeindewerke-Peiner-Land-Cup. Am Wichtigsten sei jedoch, „dass die Spiele fair verlaufen und sich niemand verletzt“, erklärt der BSC-Obmann, der zudem auch wieder als Interimscoach tätig ist, da Marcel Lautenbach um die Aufhebung seines Trainervertrages gebeten hat.

Auf ihn und seine Mitstreiter wartet zwar an den fünf Turnier-Tagen viel Arbeit, „aber wir freuen uns, dass es nun endlich losgeht“, sagt Werner. Am Konzept hat der Gastgeber nichts geändert, „da es sich über Jahre bewährt hat“.

Folglich gibt es wieder ein Turnier für Teams bis zur 1. Kreisklasse und eines für höherklassige Mannschaften, wobei die ersten beiden aller vier Vorrunden-Gruppen (je sechs Teams) und die jeweils besten Gruppen-Dritten sich für die Endrunde (Sonntag, 29. Dezember) qualifizieren.

Das Weiterkommen hat sich auch der gastgebende BSC vorgenommen. „Ganz klar, wir wollen auf jeden Fall in die Endrunde einziehen“, betont Werner. Damit das auch gelingt, hat er einige Übungseinheiten in der Halle angesetzt. „Wir hätten zwar gerne noch öfter dort trainiert, aber es ist schwierig, Termine zu bekommen“, erläutert er.

Dennoch ist er zuversichtlich, dass sein Team wie im Vorjahr die Vorrunde übersteht. „Denn wir haben einige gute Hallenspieler“, konstatiert Werner. Trotzdem reichte es im vergangenen Jahr am Finaltag lediglich zu einem Pünktchen. „Weil wir da ganz gruselig gespielt haben“, erinnert sich Werner. Diesmal jedoch hofft er darauf, „dass wir ein bisschen besser abschneiden. Allerdings wollen wir auch wieder gute Gastgeber sein und lassen deshalb auch gerne die anderen gewinnen“, sagt er lachend.

Mehr vom BSC Bülten

Im vergangenen Jahr jubelte am Ende der FC Germania Barbecke, sicherte er sich doch in einer dramatischen Schlussphase den Titel: elf Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Matthias Rott das 3:2 gegen den BSC und bescherte den Barbeckern damit 300 Euro. Die werden auch diesmal jeweils den beiden Turnier-Siegern überreicht – insgesamt sind 1600 Euro ausgeschrieben.

Während die Germanen wieder auflaufen, wird es beim Wettbewerb für höherklassige Mannschaften hingegen auf jeden Fall einen neuen Gewinner geben, da Vorjahressieger Viktoria Woltwiesche nicht dabei ist. „Schade, aber er kann nicht“, sagt Kai Werner, der insbesondere den SV Lengede zu den Favoriten zählt. „Denn egal in welcher Besetzung die Lengeder auflaufen, ihre Truppe wird auf jeden Fall spielstark sein.“ Allerdings ist die Konkurrenz in der Vorrunde stark, bekommt es der SVL doch mit Fortuna Oberg, Arminia Vöhrum und dem TSV Wendezelle zu tun.

Gewinnen können übrigens auch die Zuschauer etwas, denn der BSC verkauft erneut Tombola-Lose. „Vor einem Jahr war diese Aktion ein großer Erfolg. Ich hoffe, dass das auch diesmal der Fall sein wird“, erklärt Werner.

Gruppe 1

Sonnabend, 21. Dezember, ab 18 Uhr

SSV Plockhorst

Germania Barbecke

Viktoria Ölsburg

TSV Essinghausen

BSC Bülten II

FC Siewillja

Gruppe 2

Sonntag, 22. Dezember, ab 15 Uhr

RW Schwicheldt

TSV Dungelbeck

VfB Peine

TSV Hohenhameln

Bosporus Peine

Yurdumspor Lehrte

Gruppe 3

Freitag, 27. Dezember, ab 18 Uhr

SV Lengede

Fortuna Oberg

TSV Wendezelle

Arminia Vöhrum

VfL Bienrode

(6. Team noch offen)

Gruppe 4

Sonnabend, 28. Dezember, ab 16 Uhr

SG Solschen

VfB Peine A-Junioren

BW Schmedenstedt

Bosporus Peine II

TV Klein Ilsede

BSC Bülten