01. November 2019 / 21:18 Uhr

3:2-Sieg! TSV Hehlingen verschafft sich etwas Luft nach unten

3:2-Sieg! TSV Hehlingen verschafft sich etwas Luft nach unten

Lennart Pankau
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
    SPORT, Fußball-Bezirksliga, TSV Hehlingen - Lupo/Martini Wolfsburg II



, Wolfsburg,
Durchgesetzt: Der TSV Hehlingen gewann mit 3:2 gegen Lupo II. © Boris Baschin
Anzeige

Der TSV verschafft sich Luft im Tabellenkeller: In der Fußball-Bezirksliga drehten die Hehlinger einen 0:2-Rückstand gegen Lupo/Martini Wolfsburg II in der Schlussphase und gewannen vor heimischer Kulisse noch mit 3:2.

Anzeige
Anzeige

„Eigentlich sind wir gar nicht so schlecht ins Spiel gekommen“, fand Hehlingens Coach Artur Krause. Das Problem: Sein Team fing sich nach einem Standard recht überraschend das 0:1 - Lupo kam in Fahrt und erhöhte. „Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn wir noch das dritte oder vierte Tor bekommen hätten“, so Krause. Sein Team kam kurz vor der Pause aber noch zum wichtigen Anschlusstreffer. Danach wendete sich das Blatt. „Wir haben in der zweiten Hälfte nicht mehr wirklich stattgefunden“, stellte Lupo-Trainer René Wegner fest.

Bezirksliha: TSV Hehlingen gegen Lupo/Martini Wolfsburg II 3:2

Bezirksliha: TSV Hehlingen (dunkle Trikots) gegen Lupo/Martini Wolfsburg II 3:2. Zur Galerie
Bezirksliha: TSV Hehlingen (dunkle Trikots) gegen Lupo/Martini Wolfsburg II 3:2. ©

Hehlingen biss sich in die Partie, „es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen würde“, so Wegner. Nach einem Freistoß, der in den Sechszehner segelte, traf Dennis Reschke zum 2:2, kurz darauf krönte Robin Heuer seine starke Leistung mit dem 3:2-Siegtreffer. „Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden, fußballerisch nicht ganz so“, sagte Krause. Wegner dagegen meinte: „Wir haben in der ersten Hälfte viel richtig gemacht, danach aber auch viel falsch.“

Mehr zur Bezirksliga Braunschweig 1

TSV: Friedrichs – Reschke, Biller, Kröhl, Hertwich – S. Mörsch (46. Reichert), E. Krause (90.+1 Queck) – Klingfurt, Alaimo, Heuer – Müller (69. Pindur).
Lupo II: Herter – Alaimo, Mustafa (78. Coppi), Marchese, Hofmann – Rezic – Shala, Liccardi, Kahlert, Krumm (78. Mekpagbe) – Demiri.
Tore: 0:1 (12.) Demiri, 0:2 (39.) Shala, 1:2 (45.) Müller, 2:2 (84.) Reschke, 3:2 (88.) Heuer.