11. Juli 2020 / 21:23 Uhr

3. Liga: Die neue Welt kostet den VfB Lübeck 6,8 Millionen Euro

3. Liga: Die neue Welt kostet den VfB Lübeck 6,8 Millionen Euro

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Für rund zwei Millionen Euro wird die Lohmühle, die 10800 Zuschauern Platz bieten wird, für die 3. Liga umgebaut. Der Etat des VfB Lübeck steigt damit auf rund 6,8 Millionen Euro.
Für rund zwei Millionen Euro wird die Lohmühle, die 10800 Zuschauern Platz bieten wird, für die 3. Liga umgebaut. Der Etat des VfB Lübeck steigt damit auf rund 6,8 Millionen Euro. © imago images/Agentur 54 Grad/Koenig
Anzeige

Der FC Ingolstadt wird nach einem Herzschlagfinale der 19. Gegner des VfB

Anzeige

Jetzt ist sie komplett, die 3. Liga für die Saison 2020/21, jetzt kennt Aufsteiger VfB Lübeck alle künftigen Gegner. Nachdem in der Relegation der 1. FC Nürnberg in einem Herzschlagfinale gegen den FC Ingolstadt durch ein 1:3 in letzter Sekunde im Rückspiel (Hinspiel 2:0) die 2. Liga halten konnte, ist der FCI zu einer weiteren Runde in der Drittklassigkeit verdonnert.

Anzeige
Mehr News vom VfB Lübeck

Mit zehn Ex-Bundesligisten mit viel Tradition bekommt es der VfB zu tun, mehr als 10 000 Kilometer wird das Team in der Saison quer durch Deutschland reisen müssen – es ist eine neue Welt, die sich die Grün-Weißen durch den Aufstieg erspielt haben. Und die wird ihre Visitenkarte auch an der Lohmühle abgeben, die der VfB dafür jetzt runderneuert. Das kostet viel Geld - rund zwei Millionen Euro werden verbaut und erhöhen entsprechend den Etat auf rund 6,8 Millionen Euro.

Die ganze Story und eine interaktive Deutschlandkarte mit allen Teams der 3. Liga inklusive zahlreicher Informationen findet ihr auf: https://www.ln-online.de/Sportbuzzer/VfB-Luebeck/VfB-Luebeck-Etat-in-der-3.-Liga-steigt-auf-6-8-Millionen-Euro

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!