27. Januar 2019 / 15:53 Uhr

0:2 in Braunschweig: Hansa Rostock verpatzt Jahresauftakt

0:2 in Braunschweig: Hansa Rostock verpatzt Jahresauftakt

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Es war ein Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Hier begegnen sich Braunschweig Philipp Hofmann (l.) und der Rostocker Jonas Hildebrandt im Zweikampf.
Es war ein Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Hier begegnen sich Braunschweig Philipp Hofmann (l.) und der Rostocker Jonas Hildebrandt im Zweikampf. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Beim Pflichtspiel-Debüt von Chefcoach Jens Härtel muss der FC Hansa Rostock in der 3. Liga eine Niederlage einstecken. Pascal Breier und Oliver Hüsing vergeben gute Chancen auf den Ausgleich.

Anzeige
Anzeige

Das Pflichtspiel-Debüt von Jens Härtel als Cheftrainer von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock (10. Platz/27 Punkte) ist missglückt. Die Ostseestädter mussten auswärts zum Jahresauftakt am Sonntag eine 0:2 (0:0)-Niederlage bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig (20./17) hinnehmen. Die Treffer für die Hausherren erzielten Benjamin Kessel (51.) nach einem Kopfball per Ecke und Mike Feigenspan (88.) per Konter.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Gegen die Braunschweiger, die in der Winterpause ihren Kader kräftig umgekrempelt haben (neun Zugänge, sieben Abgänge), geriet der FC Hansa früh in Bedrängnis. Die Gäste überstanden die Eintracht-Druckphase. Nach 25 Minuten hatten die Mecklenburger die Gastgeber etwas besser unter Kontrolle. Zum Ende der ersten Hälfte kam Lukas Scherff zur besten Chance für den FCH. Er prüfte Braunschweigs Keeper Jasmin Fejzic aus Nahdistanz.

Bilder vom Spiel in der 3. Liga: Eintracht Braunschweig - Hansa Rostock

Es war ein Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Hier begegnen sich Braunschweig Philipp Hofmann (l.) und der Rostocker Jonas Hildebrandt im Zweikampf. Zur Galerie
Es war ein Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Hier begegnen sich Braunschweig Philipp Hofmann (l.) und der Rostocker Jonas Hildebrandt im Zweikampf. ©
Anzeige
LESENSWERT

Zu Beginn der zweiten Hälfte zappelte der Ball dann im Netz, allerdings im Rostocker Tor. Benjamin Kessel erzielte nach einer Ecke von Leanrdo Putaro das 1:0 für die Eintracht. Ärgerlich: Bei der Situation agierten die Hanseaten in Unterzahl. FCH-Kapitän Oliver Hüsing musste zu dem Zeitpunkt verletzungsbedingt am Spielfeldrand behandelt werden. Nach dem Gegentreffer hatten Pascal Breier (69.) und Hüsing (87.) beste Gelegenheiten auf den Ausgleich. In der 88. Minute entschieden die Braunschweiger das Spiel mit dem 2:0-Endstand durch den eingewechselten Mike Feigenspan.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Am Sonntag (13 Uhr) kommender Woche müssen die Rostocker erneut auswärts antreten. Dann sind die Koggekicker beim Aufstiegsaspiranten SV Wehen Wiesbaden zu Gast.

FC Hansa: Gelios - Wannenwetsch (65. Ahlschwede), Hüsing, Bülow (65. Breier), Riedel, Scherff - Hildebrandt, Biankadi, Pepic (82. Evseev) - Soukou, Königs.
Tor: 1:0 Kessel (51.), 2:0 Feigenspan (88.).

Jetzt abstimmen: Welche Noten würdet Ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel in Braunschweig geben?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt