22. Juli 2019 / 21:18 Uhr

3. Liga: Eigentor-Doppelpack! FC Ingolstadt siegt dank Ex-BVB-Pechvogel gegen Carl-Zeiss Jena

3. Liga: Eigentor-Doppelpack! FC Ingolstadt siegt dank Ex-BVB-Pechvogel gegen Carl-Zeiss Jena

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nummer eins von zwei: Jenas Marian Sarr (Nummer 4, verdeckt) trifft per Eigentor zum 1:1 gegen Ingolstadt - ein weiterer Treffer ins eigene Gehäuse sollte noch folgen.
Nummer eins von zwei: Jenas Marian Sarr (Nummer 4, verdeckt) trifft per Eigentor zum 1:1 gegen Ingolstadt - ein weiterer Treffer ins eigene Gehäuse sollte noch folgen. © PICTURE POINT / Leipzig info@fotoagentur-picture-point.de 04107 Leipzig, Paul-Gruner Str. 62, Tel.0341 4771625,
Anzeige

Der FC Ingolstadt hat im ersten Saisonspiel der 3. Liga von einem Eigentor-Doppelpack des FC Carl-Zeiss Jena profitiert. Der ehemalige Dortmunder Marian Sarr bescherte dem Zweitliga-Absteiger einen 2:1-Erfolg.

Anzeige
Anzeige

Gebrauchter Tag für Ex-BVB-Talent Marian Sarr in seinem ersten Pflichtspiel für den FC Carl-Zeiss Jena: In der 59. und 72. Minute sorgte der Neuzugang dafür, dass sich Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt zum Abschluss des 1. Spieltags der 3. Liga mit 2:1 (0:0) gegen die Thüringer durchsetzte. Kapitän René Eckardt hatte den Gastgeber in der 56. Minute in Führung gebracht.

Mehr zur 3. Liga

Beide Mannschaften begannen die Saison-Premiere vorsichtig abtastend. Die erste richtige Chance für die Gastgeber hatte Meris Skenderovic nach 19 Minuten. Ingolstadts Marcel Gaus setzte in der einen Distanzschuss knapp neben das Tor von Jenas Torhüter Jo Coppens (36.). 

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie mehr Fahrt auf. Eckardt nahm sich nach einem Konter am gegnerischen Strafraum ein Herz, zog ab und traf zur Führung. Doch kurz darauf lenkte Sarr den Ball nach einem gegnerischen Freistoß ins eigene Tor.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Sarr spielte beim BVB in der Champions League

Die Gäste erarbeiteten sich mehr Spielanteile und kamen immer öfter vor das Tor der Saalestädter. Beim nächsten Freistoß köpfte Sarr den Ball dann unglücklich wieder ins eigene Tor. Der 24-Jährige wurde beim BVB ausgebildet und absolvierte für die Dortmunder unter anderem ein Spiel in der Champions League.

In der Schlussphase erhöhte Jena das Tempo, kam aber nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt