29. Juni 2020 / 21:59 Uhr

Hansa Rostock: Björn Rother im Anflug?

Hansa Rostock: Björn Rother im Anflug?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland

Schiedsrichter Patrick Schwengers hatte Magdeburgs Björn Rother (M.) im ersten Durchgang die Gelbe Karte gezeigt.
Björn Rother (M.) soll laut einem Medienbericht im Fokus des FC Hansa Rostock sein. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Der Akteur des 1. FC Magdeburg soll vor einem Wechsel zu den Mecklenburgern stehen. Möglich, dass Björn Rother bei Hansa Rostock der Nachfolger von Kai Bülow wird.

Anzeige
Anzeige

Wird Björn Rother der erste Neuzugang für kommende Saison beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock? Nach einem Bericht der Bild-Zeitung soll der Transfer des defensiven Mittelfeldspielers in der nächsten Woche verkündet werden. Rother, dessen Vertrag zum 30. Juni beim Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg ausläuft, soll angeblich schon zum Medizincheck und Vertragsunterzeichnung an der Ostseeküste gewesen sein.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Der 23-Jährige soll in Rostock Routinier Kai Bülow ersetzen, der nach dieser Saison seine aktive Laufbahn beenden wird. Hansa-Coach Jens Härtel holte Rother im Sommer 2017 zum 1. FC Magdeburg und stieg mit ihm ein Jahr später in die 2. Bundesliga auf. Für den FCM absolvierte der Rechtsfuß in der laufenden Spielzeit bislang 21 Liga-Einsätze (zwei Tore).

Das waren die teuersten Zugänge in der Vereinsgeschichte des FC Hansa Rostock

Platz 1: Rade Prica steht an der Spitze des Rankings: 2002 holte der FC Hansa den Stürmer für 2,2 Millionen Euro vom ehemaligen schwedeischen Erstligisten Helsingborgs IF. Er ist der teuerste Transfer der Rostocker Vereinsgeschichte. Zur Galerie
Platz 1: Rade Prica steht an der Spitze des Rankings: 2002 holte der FC Hansa den Stürmer für 2,2 Millionen Euro vom ehemaligen schwedeischen Erstligisten Helsingborgs IF. Er ist der teuerste Transfer der Rostocker Vereinsgeschichte. ©

Ausgebildet wurde Rother unter anderem in den Nachwuchsabteilungen von Alemannia Aachen und Bayer 04 Leverkusen. Über den SV Werder Bremen II gelangte der gebürtige Rheinländer nach Magdeburg. Für beide Klubs absolvierte der Defensivspezialist 102 Drittliga-Partien (sechs Tore). Zudem stand Rother 26 Mal für den 1. FCM in der 2. Bundesliga auf dem Platz und erzielte einen Treffer.