24. Januar 2020 / 21:20 Uhr

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 1:0 gegen den Halleschen FC

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 1:0 gegen den Halleschen FC

Christian Lüsch
Ostsee-Zeitung
Mirnes Pepic (v.) entwischt dem HFC-Akteur Anthony Syhre. Der Rostocker trieb viele Aktionen des FCH an.
Mirnes Pepic (v.) entwischt dem HFC-Akteur Anthony Syhre. Der Rostocker trieb viele Aktionen des FCH an. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Auftakt nach Maß für Hansa Rostock ins neue Jahr. Beim Sieg im Ostduell gegen den Halleschen FC gewinnt die Härtel-Elf dank eines engagierten Auftritts.

Anzeige
Anzeige

Hansa Rostock lässt seine Fans zum Jahresauftakt in der 3. Liga jubeln. Die Fußballer von der Ostseeküste siegten dank des Treffers von Korbinian Vollmann aus der 64. Minute mit 1:0 (0:0) gegen den Halleschen FC. Die Rostocker waren über weite Strecken das bessere Team und ließ die wuchtigen HFC-Akteure nur wenig zur Entfaltung kommen.

Bei den Hausherren glänzte Torschütze Vollmann mit einer auffälligen Leistung. Aber Flügelflitzer Aaron Opoku agierte auffällig, kurbelte viele Rostocker Angriffe an. Bei seinem vielen Abschlüssen blieb Opoku jedoch ein Treffer verwehrt. Wie die Hansa-Profis sonst in Form waren, erfahrt Ihr in unserer Einzelkritik.

Hansa Rostock: Die Einzelkritik zum 21. Spieltag

Markus Kolke: Zur Galerie
Markus Kolke: ©
Anzeige

Jetzt abstimmen: Welche Noten gebt Ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel gegen den HFC?

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt