05. Januar 2019 / 00:01 Uhr

Hansa Rostock: Interimscoach Vladimir Liutyi will Teamgeist fördern

Hansa Rostock: Interimscoach Vladimir Liutyi will Teamgeist fördern

Christian Lüsch
Ostsee-Zeitung
Vladimir Liutyi coacht seit Jahresbeginn interimsmäßig die Profis von Hansa Rostock.
Vladimir Liutyi coacht seit Jahresbeginn interimsmäßig die Profis von Hansa Rostock. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der 56-Jährige spricht über seine Ziele. Nach dem Rauswurf von Coach Pavel Dotchev und Manager Markus Thiele coacht Liutyi die Profis des Drittligisten.

Anzeige

Wie überraschend kam für Sie die Berufung zum Interimstrainer?
Vladimir Liutyi: Sie kam überraschend. Aber es ist nicht das erste Mal, dass ich so eine Situation erlebe.

Anzeige

Für welchen Zeitraum haben Sie sich darauf eingerichtet, Hansas Lizenzmannschaft zu betreuen?
Liutyi: Ich mache das, solange ich gebraucht werde. Ich gehe davon aus, dass Hansa einen neuen Cheftrainer sucht und findet. Wenn er da ist, werde ich wieder die Aufgaben erledigen, für die ich angestellt bin.

Sie sind Trainer des U-19-Teams. Wann startet Ihre Nachwuchs-Mannschaft mit dem Training?
Liutyi: Am 14. Januar ist der planmäßige Auftakt.

Hansa-Trainer seit 1990:

Ex-Trainer von Hansa Rostock Zur Galerie
Ex-Trainer von Hansa Rostock ©

Sie sind der einzige Coach im Verein, der die erfordeliche Lizenz besitzt, um die Profis zu trainieren. Haben Sie daran gedacht, wieder als Cheftrainer zu arbeiten?
Liutyi: Ich versuche immer, 100 Prozent zu geben. Das war als Spieler so und so sehe ich mich auch als Trainer. Ich denke, wenn man die außergewöhnliche Chance bekommt, als Profitrainer zu arbeiten, dann sollte man sie nutzen.

In welchem Fitnesszustand ist die Mannschaft aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekehrt?
Liutyi: Die Spieler haben in der Pause kaum Kondition verloren. Ich möchte, dass wir uns in den 23 Tagen, die wir bis zum Spiel gegen Braunschweig haben, optimal vorbereiten. Ich will, dass die Jungs als Mannschaft enger zusammenrücken und sich als Einheit präsentieren.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Wie beschreiben Sie Ihren Führungsstil?
Liutyi: Ich möchte ein moderner Trainer sein. Die Spieler sollen Leistung zeigen und Spaß haben. Denn dann macht es auch den Zuschauern Spaß.

Interview: Christian Lüsch

Jetzt abstimmen: Wer sollte Nachfolger von Pavel Dotchev als Trainer des FC Hansa werden?

Mehr anzeigen