09. Januar 2019 / 21:07 Uhr

Hansas neuer Hoffnungsträger: Jens Härtel unterschreibt bis 2020

Hansas neuer Hoffnungsträger: Jens Härtel unterschreibt bis 2020

Sönke Fröbe
Ostsee-Zeitung
Sportvorstand Martin Pieckenhagen bei der Vorstellung mit dem neuen Cheftrainer Jens Härtel (r.).
Sportvorstand Martin Pieckenhagen bei der Vorstellung mit dem neuen Cheftrainer Jens Härtel (r.). © Ove Arscholl
Anzeige

Jens Härtel tritt die Nachfolge von Pavel Dotchev an. Der 49-Jährige reist am Donnerstag mit neuem Co-Trainer ins Camp nach Belek.

Belek/Rostock. Mittwochabend um 19.45 Uhr verkündete Hansa offiziell, was im Laufe des Tages bereits durchgesickert war: Jens Härtel tritt beim Fußball-Drittligisten die Nachfolge des entlassenen Pavel Dotchev an. Nach der Einigung mit Sportchef Martin Pieckenhagen gab der Aufsichtsrat am Abend grünes Licht für die Verpflichtung des ehemaligen Magdeburger Erfolgstrainers, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 erhält. Zuvor hatte er seinen bis Saisonende datierten Kontrakt beim 1. FC Magdeburg aufgelöst.

Anzeige

Damit hat der neue Sportvorstand Pieckenhagen die größte Baustelle beim Koggenklub schnell geschlossen. „Jens Härtel ist genau der Trainer-Typ, der zu unserem Anforderungsprofil passt: ein sehr ehrgeiziger, fleißiger und akribischer Arbeiter, der das Drittligageschäft genau kennt“, sagt der 47-Jährige.

Die Vorstellung von Jens Härtel als Cheftrainer beim FC Hansa Rostock:

Sportvorstand Martin Pieckenhagen (r.) bei der Vorstellung mit dem neuen Cheftrainer Jens Härtel. Zur Galerie
Sportvorstand Martin Pieckenhagen (r.) bei der Vorstellung mit dem neuen Cheftrainer Jens Härtel. ©

Härtel galt bereits vor „Pieckes“ Amtsantritt am Sonnabend als aussichtsreichster Kandidat, zumal Klubchef Robert Marien viel von dem 49-jährigen Sachsen hält. Ein erstes Gespräch mit Härtel hatte nach OZ-Informationen bereits Pieckenhagen Vorgänger Markus Thiele geführt. Damals ging es allerdings noch um eine Verpflichtung zur neuen Saison – nach dem ursprünglich geplanten Vertragsende von Dotchev.

„Der Zeitpunkt ist sicherlich nicht optimal“, räumte Härtel gestern Abend ein. Aber Hansa sei ein reizvoller Verein. „Ich freue mich, nun wieder loslegen und anpacken zu können. Als Kind des Ostens habe ich zum FC Hansa natürlich ein besonderes Verhältnis und kenne die besondere Atmosphäre im Ostseestadion schon aus meiner Zeit als aktiver Spieler und später auch als Trainer“, erklärt der neue Chefcoach, der den ehemaligen Hansa-Profi Ronny Thielemann als zusätzlichen Co-Trainer mitbringt. Der 45-Jährige war bereits in Magdeburg Härtels Assistent. Zusammen mit Sportchef Pieckenhagen reist das Duo am Donnerstag ins Trainingslager ihrer neuen Mannschaft nach Belek.

Anzeige
Mehr zum FC Hansa Rostock

Härtel bringt gute Referenzen für den schwierigen Job in Rostock mit. Den Jahrzehnte in der sportlichen Bedeutungslosigkeit versunkenen 1. FC Magdeburg führte der gebürtige Rochlitzer von der Regionalliga bis in die 2. Bundesliga. „Das war eine besondere Zeit. Ich hoffe, dass wir in Rostock ähnliche Zeiten erleben können“, sagte Härtel, der nach nur einem Zweitliga-Sieg und sechs Unentschieden Mitte November seinen Hut nehmen musste.

Vor seiner Zeit bei den Bördestädtern arbeitete der Fußballlehrer, der seine Lizenz unter anderem mit Markus Weinzierl, Roger Schmidt und Markus Gisdol machte, erfolgreich im Nachwuchs: Die A-Junioren von RB Leipzig – unter ihnen der heutige Hansa-Profi Jonas Hildebrandt – führte Härtel in die Bundesliga. Nach einem Jahr verließ er das Nachwuchsleistungszentrum in Richtung Magdeburg – angeblich wegen Differenzen mit Sportdirektor Ralf Rangnick. Mit dem Regionalligisten Berliner AK hatte der Ex-Profi (FSV Zwickau, Union Berlin, SV Babelsberg) 2012 zudem den Bundesligisten TSG Hoffenheim aus dem DFB-Pokal gekickt.

Hansa-Trainer seit 1990:

Ex-Trainer von Hansa Rostock Zur Galerie
Ex-Trainer von Hansa Rostock ©

„Jens Härtel kennt die Arbeit bei einem Traditionsverein und hat in Magdeburg in einem ähnlichen Umfeld erfolgreich gearbeitet. Er hat uns in seiner persönlichen Vorstellung überzeugen können“, sagt Aufsichtsrat Rainer Lemmer. Die erste Trainingseinheit leitet Hansas neuer Hoffnungsträger am Freitag.

Jetzt abstimmen: Jens Härtel offiziell neuer Trainer des FC Hansa - die richtige Entscheidung?

Mehr anzeigen

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.