17. August 2019 / 16:10 Uhr

Behounek schockt Hansa Rostock: 0:1-Schlappe gegen Großaspach

Behounek schockt Hansa Rostock: 0:1-Schlappe gegen Großaspach

Sönke Fröbe
Ostsee-Zeitung
Jonas Behounek jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 für Großaspach bei Hansa Rostock.
Jonas Behounek jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 für Großaspach bei Hansa Rostock. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Durch ein spätes Gegentor verliert Hansa Rostock daheim gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Ostseestädter lassen den Biss vermissen.

Anzeige
Anzeige

Die Start-Krise ist da: Der FC Hansa hat auch das Heimspiel gegen den Tabellenvierzehnten mit 0:1 (0:0) verloren. Vor 11.100 Zuschauern im Ostseestadion zeigte die Mannschaft von Trainer Jens Härtel erneute eine schwache Vorstellung. Das Tor des Tages für die vor allem in der zweiten Halbzeit zielstrebigeren Württemberger erzielte Jonas Behounek in der 79. Spielminute. Hansa agierte über weite Strecken ideenlos, ohne Biss und Leidenschaft und ging unter den Pfiffen der Zuschauer verdient als Verlierer vom Platz.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Kurzfristig aus dem Kader gestrichen hatte Härtel Mirnes Pepic. Der Mittelfeldmann hatte sich den Unmut des Trainers mit einer privaten Sprachnachricht zugezogen, die an die Öffentlichkeit gelangt war. Darin hatte Pepic die Leistung der Mannschaft im DFB-Pokal gegen Stuttgart kritisiert („Katastrophe“).

Mehr zum FC Hansa Rostock

Am Freitag wartet eine hohe Auswärtshürde auf die Rostocker: Gegner ist dann der Bundesligaabsteiger FC Ingolstadt. In der aktuellen Verfassung wird es für den Koggenklub dort ganz schwer, den Negativtrend zu stoppen.

Jetzt abstimmen: Welche Noten gebt ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel gegen Großaspach?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt