26. Oktober 2019 / 15:58 Uhr

Ahlschwede und Omladic treffen: Hansa Rostock gelingt dritter Sieg in Folge

Ahlschwede und Omladic treffen: Hansa Rostock gelingt dritter Sieg in Folge

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Erzielte sein erstes Drittliga-Tor seit dreieinhalb Jahren: Maximilian Ahlschwede, Hansa Rostocks Torschütze zum 1:0 gegen 1860 München.
Erzielte sein erstes Drittliga-Tor seit dreieinhalb Jahren: Maximilian Ahlschwede, Hansa Rostocks Torschütze zum 1:0 gegen 1860 München. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Jubel an der Ostseeküste: Hansa Rostock bleibt auch im achten Spiel nacheinander ungeschlagen. Gegen den TSV 1860 München hält Torhüter Markus Kolke am Ende den 2:1-Sieg fest.

Anzeige
Anzeige

Die Kogge ist derzeit nur schwer zu stoppen: Gegen den TSV 1860 München (15. Platz/14 Punkte) hat Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock am Sonnabend einen 2:1 (1:0)-Heimsieg gelandet. Für die Ostseestädter war es das achte ungeschlagene Spiel in Folge. Dadurch rückte die Elf von Trainer Jens Härtel mit nun 22 Punkten auf den fünften Tabellenrang vor. Der Rückstand zum dritten Platz, der zur Aufstiegsrelegation in die 2. Bundesliga berechtigt, beträgt nur zwei Zähler.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Im DuelL zweier ehemaliger Bundesligisten waren die Münchener im ersten Durchgang das aktivere Team. 1860-Kapitän Sascha Mölders erzielte früh einen Abseitstreffer und setzte wenig später den Ball an den Außenpfosten. Dem FCH gelang hingegen im Spiel nach vorn nicht viel. Umso überraschender war das Führungtor kurz vor der Pause. Nik Omladic hatte über die rechte Seite Außenverteidiger Maximilian Ahlschwede geschickt, der das Spielgerät aus spitzem Winkel in den Kasten der Gäste hämmerte.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Kurz nach dem Seitenwechsel durften die meisten der 17227 Zuschauer im Ostseestadion erneut jubeln. Auf Flanke von Aaron Opoku traf Nik Omladic per Kopfball zum 2:0 für die Hausherren. Der TSV antwortete rund zehn Minuten später mit den Anschlusstor. Sascha Mölders traf per Abstauber. Anschließend blieb es bis zum Ende spannend. Hansa versäumte es den dritten Treffer zu machen. In der Schlussphase war zudem Rostocks Keeper Markus Kolke zweimal in höchster Not zur Stelle. Er parierte erst gegen den Münchener Marius Willsch (83.) stark, kurz darauf entschärfte der FCH-Schlussmann mit einem Riesenreflex den Kopfball aus Nahdistanz von Mölders.

Das nächste Spiel des FC Hansa steigt am Sonntag kommender Woche um 13 Uhr beim FC Carl Zeiss Jena.

FC Hansa: Kolke - Ahlschwede, Sonnenberg, Reinthaler, Neidhart - Bülow, Pepic - Omladic (64. Pedersen), Nartey (82. Riedel), Opoku (64. Vollmann) - Breier.
Tor: 1:0 Ahlschwede (43.), 2:0 Omladic (50.), 2:1 Mölders (59.).
Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn).
Zuschauer: 17227.

Jetzt abstimmen: Welche Noten gebt Ihr den Hansa-Profis nach dem Spiel gegen 1860 München?

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN