06. Januar 2021 / 17:47 Uhr

30 Bundesliga-Spiele, vier Trainer, null Siege: Die Chronik der Horror-Serie von Schalke 04

30 Bundesliga-Spiele, vier Trainer, null Siege: Die Chronik der Horror-Serie von Schalke 04

Timon Zöfelt
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Schalke 04 ist in der Bundesliga seit 30 Spielen ohne Sieg und jagt damit einen Negativrekord.
Der FC Schalke 04 ist in der Bundesliga seit 30 Spielen ohne Sieg und jagt damit einen Negativrekord. © Karsten Rabas/Rabas/ Pool / Montage
Anzeige

Der FC Schalke 04 könnte in der zweiten Partie des neuen Jahres die historische Sieglos-Serie von Tasmania Berlin einstellen. 30 Bundesliga-Spiele in Folge wartet S04 bereits auf einen Erfolg - ein weiterer fehlt für den Minusrekord. Der SPORTBUZZER zeichnet die fast beispiellose Negativ-Serie nach.

Anzeige

Der FC Schalke 04 kann am kommenden Samstag zweifelhafte Geschichte schreiben: Bleibt die Mannschaft von Trainer Christian Gross auch gegen die TSG Hoffenheim sieglos, stellt man den Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 ein. Der heutige Oberligist hatte das Kunststück fertig gebracht, 31-mal in Folge ohne Erfolg zu bleiben. Nun wackelt die Bestmarke gewaltig, denn die Schalker basteln weiter an ihrer Horror-Serie, warten saisonübergreifend bereits seit 30 Liga-Partien auf einen Dreier. Eine Zeit mit vielen Nebengeräuschen - der SPORTBUZZER blickt zurück.

Anzeige

Spiel 1, 25. Januar 2020, FC Bayern - Schalke 5:0

Für Schalke, das noch eine Woche zuvor zum Jahresauftakt mit einem 2:0 gegen Gladbach geglänzt hatte, sind die Bayern zu stark. Ausgerechnet Markus Schubert, der den künftigen Münchener Alexander Nübel wegen einer Rotsperre vertritt, leitet die deutliche Pleite mit einem Patzer ein. Beim FCB darf im Anschluss fast jeder einmal ran: Lewandowski, Müller, Goretzka, Thiago und Gnabry treffen für den übermächtigen Rekordmeister. S04 fällt nach einer starken Hinserie auf Platz sechs zurück. Noch ahnt keiner, dass dies der Startschuss einer langen Durststrecke sein sollte.



Mehr vom SPORTBUZZER

Spiel 2, 31. Januar 2020, Hertha BSC - Schalke 0:0

Schalke zeigt sich zumindest defensiv erholt vom Nackenschlag gegen die Bayern. Nübel kehrt für den angeschlagenen Schubert zwischen die Pfosten zurück, verlebt einen weitestgehend beschäftigungslosen Abend. Am Ende steht ein Punktgewinn bei der Hertha. Die wird zu diesem Zeitpunkt noch von Jürgen Klinsmann trainiert, der einen Monat später auf kuriose Weise zurücktritt.

Spiel 3, 08. Februar 2020, Schalke - SC Paderborn 1:1

Schalke patzt gegen Bundesliga-Aufsteiger und das damalige Schlusslicht Paderborn. Klaus Gjasula gelingt mit einem Helm-Tor nach einer Ecke der späte Ausgleich - nur ein Punkt gegen den Letzten. Unter der Woche hatte sich Schalke noch mit einem 3:2 gegen Hertha für das Viertelfinale im DFB-Pokal qualifiziert, der Berliner Jordan Torunarigha soll dabei von Schalke-Fans rassistisch beleidigt worden sein.

Spiel 4: 16. Februar 2020: Mainz 05 - Schalke 0:0

Schalke lässt gegen das nächste Kellerkind Punkte liegen. Trotz einer Großchance in der Nachspielzeit durch Weston McKennie kann der Revierklub mit dem Remis zufrieden sein.

Spiel 5: 22. Februar 2020, Schalke - RB Leipzig 0:5

Das war deutlich! Mit der Spitze kann S04 offenbar nicht mithalten. Nach der Pleite gegen die Bayern geht die Wagner-Elf auch gegen das Spitzenteam aus Leipzig sang- und klanglos unter, kassiert dabei vier Tore in der letzten halben Stunde. Trotzdem bleibt Schalke vorerst Sechster.

Spiel 6, 29. Februar 2020, 1. FC Köln - Schalke 3:0

Der Revierklub liefert bei Aufsteiger Köln offensiv wie defensiv einen Offenbarungseid. Köln gewinnt durch Treffer von Bornauw, Cordoba und ein Eigentor von Nübel auch in der Höhe verdient. Keeper Nübel leistet sich einen schweren Patzer und wird von S04-Anhängern scharf kritisiert und beleidigt. In der Folge muss er für vier Liga-Spiele auf die Bank.

Spiel 7, 07.März 2020, Schalke - TSG Hoffenheim 1:1

Anzeige

Unter der Woche ist im Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern (0:1) trotz ordentlicher Leistung Endstation. In der Liga geht die Sieglos-Serie weiter. Für die siebte aufeinanderfolgende Partie ohne Erfolg sorgt Baumgartner, der den Führungstreffer von McKennie in der 69. Minute egalisiert. Es ist das letzte Spiel vor der coronabedingten Bundesliga-Unterbrechung, die Schalke finanziell enorm trifft.

Spiel 8, 16. Mai 2020, Borussia Dortmund - Schalke 4:0

Schalke schlittert durch die Corona-Krise laut Marketingchef und Vorstandsmitglied Alexander Jobst in eine "potenziell existenzbedrohende wirtschaftliche Situation", die Spieler verzichten auf Gehalt. Sportlich läuft es auch nach zweimonatiger Unterbrechung miserabel. Im Geister-Derby gegen Erzrivale BVB geht S04 baden und fällt auf Platz acht zurück.

Auch Abstiegskandidaten schlagen S04

Spiel 9, 24. Mai 2020, Schalke - FC Augsburg 0:3

Auch gegen Augsburg geht es für Schalke dahin. Bei FCA-Trainer Heiko Herrlichs Premiere auf der Bank besiegeln Löwen, Sarenren Bazee und Cordova die nächste herbe Niederlage für Königsblau.

Spiel 10, 27. Mai 2020, Fortuna Düsseldorf - Schalke 2:1

Spiel Nummer zehn! Auch gegen Abstiegskandidat Düsseldorf (Platz 16) geht die Wagner-Elf leer aus. Das Führungstor von McKennie reicht nicht, Hennings und Karaman drehen die Partie spät.

Spiel 11, 30. Mai 2020, Schalke - Werder Bremen 0:1

Jetzt muss es doch klappen: Den nächsten Anlauf wagt S04 gegen den Tabellenvorletzten Werder Bremen. Doch auch daraus wird nichts. Leonardo Bittencourt sorgt mit einem Traumtor für den Bremer Auswärtssieg. Schalke bleibt als einziges Erstligateam seit dem Re-Start ohne Punkt.

Spiel 12, 07. Juni 2020, Union Berlin - Schalke 1:1

Kurz vor der Partie ziehen die S04-Verantwortlichen mit einem "Härtefallantrag" bei der Ticket-Rückerstattung den Unmut der Fans auf sich. Ticket-Inhaber, die Beträge für coronabedingt nicht eingelöste Eintrittskarten erstattet haben wollen, sollen darlegen, warum sie das Geld gerade jetzt benötigen. Die Wirkung auf die Anhänger ist fatal. Bei Union Berlin reicht es dank eines Tors von Jonjoe Kenny immerhin zum ersten Punktgewinn nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

Spiel 13, 14. Juni 2020, Schalke - Bayer Leverkusen 1:1

Gegen Leverkusen verpasst Schalke trotz einer couragierten Vorstellung auch im 13. Bundesliga-Spiel in Folge den Sieg und stellt damit einen neuen Vereins-Negativrekord auf.

Spiel 14, 17. Juni 2020, Eintracht Frankfurt - Schalke 2:1

Die Saison ist gelaufen, Schalke kann dank einer ordentlichen Hinrunde immerhin nicht mehr absteigen. In Frankfurt setzt es am 31. Spieltag die nächste Pleite.

Spiel 15, 20. Juni 2020, Schalke - VfL Wolfsburg 1:4

Die Saison droht, trotz der guten Hinserie im Desaster zu enden. Wolfsburg macht auf Schalke die Europa-League-Teilnahme perfekt. Den Toren von Weghorst (2), Mbabu und Victor hat S04 nur den Ehrentreffer durch Matondo entgegenzusetzen.

Spiel 16, 27. Juni 2020, SC Freiburg - Schalke 4:0

Der standesgemäße Abschluss einer beispiellos schwachen Rückrunde. In Freiburg gibt es zum Saisonabschluss ein Debakel. Parallel zum Spiel demonstrieren rund 1000 Fans gegen den durch rassistische Äußerungen und einen Corona-Ausbruch in seinem Fleischerbetrieb in die Kritik geratenen Clemens Tönnies. Drei Tage später tritt der Schalke-Boss zurück.

Spiel 17, 18. September 2020, FC Bayern - Schalke 8:0

Neue Saison, neues Glück? Denkste! Zum Auftakt der aktuellen Spielzeit fertigt der FC Bayern die Schalker mit 8:0 ab. Auf der Tribüne in der Allianz Arena sitzt zum Ärger vieler Fans der zurückgetretene Tönnies direkt neben den S04-Bossen – noch dazu trotz Pandemie ohne Abstand und Maske. Der Klub erklärt den Besuch des Ex-Patrons mit dessen freundschaftlichen Verbindungen zur Vereinsführung der Bayern. Der amtierende Triple-Sieger macht auf dem Platz aber keine Freunde: Gnabry mit einem Dreierpack (4./47./54. Minute), Goretzka (19.), Lewandowski (31.), Müller (69.), Sané (71.) bei seinem Debüt nach dem Wechsel von Manchester City und Top-Talent Musiala (81.) mit seiner Tor-Premiere in der Bundesliga treffen.

Spiel 18, 26. September 2020, Schalke - Werder Bremen 1:3

Es folgt der nächste schwache Auftritt. Ein völlig harmloses Schalke kann Werder nicht gefährlich werden, verliert hochverdient auch das zweite Saisonspiel. Wagner ist mit seinen Schützlingen damit seit 253 Tagen ohne Sieg. Für viele längst überfällig: Einen Tag nach dem Bremen-Spiel zieht der Verein die Reißleine. Wagner muss gehen, Manuel Baum übernimmt.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Spiel 19, 03. Oktober 2020, RB Leipzig - Schalke 4:0

Zugegebenermaßen bleibt Baum seit seinem Amtsantritt wenig Zeit bis zum ersten Liga-Spiel. Das 0:4 gegen Leipzig ist dennoch Ausdruck eines völlig misslungenen Debüts. Schalkes Horrorbilanz in der neuen Saison: Drei Spiele, 1:15 Tore, Tabellenplatz 18.

Spiel 20, 18. Oktober 2020, Schalke - Union Berlin 1:1

Spiel 20 ohne Sieg, dafür aber der erste Punkt in der neuen Saison. Neuzugang Goncalo Paciencia gleicht das Führungstor von Marvin Friedrich aus und sorgt für das erste kleine Erfolgserlebnis im zweiten Spiel unter Baum.

Spiel 21, 24. Oktober 2020, Borussia Dortmund - Schalke 3:0

Erzrivale BVB zeigt eine Woche später weniger Gnade als die Köpenicker, müht sich aber lange Zeit, die verbesserte Schalker Defensive zu knacken. Im zweiten Durchgang schießen Akanji, Haaland und Hummels dann doch ein klares 3:0 heraus.

Spiel 22, 30. Oktober 2020, Schalke - VfB Stuttgart 1:1

Zwei Tage vor der Partie zieht der Verein mit einem Video auf der Plattform TikTok weiteren Spott und Ärger auf sich. Die Fans toben in den sozialen Netzwerken. Schalke holt kurz darauf den zweiten Punkt, ist mit dem Remis am Ende gut bedient, obwohl Malick Thiaw die Baum-Elf in Front bringt. Nicolas Gonzalez sorgt vom Punkt für den verdienten Ausgleich.

Selbst ein Sieg im Pokal hilft nicht

Spiel 23, 07. November 2020, Mainz 05 - Schalke 2:2

Schalke sammelt im DFB-Pokal gegen Regionalligist Schweinfurt durch ein 4:1 nach Rückstand etwas Selbstvertrauen für die Liga. Als Vorletzter reist der Revierklub zum Schlusslicht nach Mainz. Erneut kommt Schalke nach einem Rückstand zurück - sogar zweimal. Am Ende werden die Punkte aber geteilt.

Spiel 24, 21. November 2020, Schalke - VfL Wolfsburg 0:2

Wirklich erkennbare Besserung stellt sich unter Baum weiter nicht ein. Der Wolfsburger Sieg, herbeigeführt durch Tore von Weghorst und Schlager, ist zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Schalke ist wieder Letzter.

Spiel 25, 28. November 2020, Borussia Mönchengladbach - Schalke 4:1

Unter der Woche brodelt es gewaltig. Erst muss der Technische Direktor Michael Reschke gehen. Dann beendet der Verein die Zusammenarbeit mit Stürmer Vedad Ibisevic, nachdem dieser sich mit Co-Trainer Naldo angelegt hatte. Sportlich ändert sich nichts: Schalke bleibt ein Schatten vergangener Tage. Beim 1:4 in Gladbach ist der Revierklub wieder chancenlos.

Spiel 26, 06. Dezember 2020, Schalke - Bayer Leverkusen 0:3

Auch Leverkusen ist zu stark für den Krisen-Klub. Beim 0:3 unterläuft Thiaw zu allem Überfluss ein frühes Eigentor, später verschießt Steven Skrzybski einen Foulelfmeter. Es soll einfach nicht sein ...

Spiel 27, 13. Dezember 2020, FC Augsburg - Schalke 2:2

Baum trifft auf seinen Ex-Klub Augsburg. Die schier endlose Sieglos-Serie scheint zu Ende. Schalke dreht einen per Serdar-Eigentor zustande gekommenen Rückstand in Person von Raman und Boujellab. Die Führung hält bis zur Nachspielzeit, man ist seit Minute 53 in Überzahl. Und doch trifft Augsburgs Richter kurz vor dem Abpfiff noch zum Ausgleich. Wieder nichts!

Spiel 28, 16. Dezember 2020, Schalke - SC Freiburg 0:2

Keine drei Monate nach seiner Verpflichtung ist die Ära Baum auf Schalke schon wieder Geschichte. Nach einer schwachen Vorstellung beim 0:2 gegen den SC Freiburg und zehn Partien unter Baum ohne Sieg springt für die beiden letzten Pflichtpartien 2020 "Jahrhunderttrainer" Huub Stevens ein.

Spiel 29. 19. Dezember 2020, Schalke - Arminia Bielefeld 0:1

Stevens startet gegen Arminia Bielefeld ebenfalls mit einer Niederlage, führt die Mannschaft beim Regionalligisten SSV Ulm kurz vor Weihnachten aber immerhin ins DFB-Pokal-Achtelfinale (3:1). Ein Hoffnungsschimmer - mehr nicht ...

Spiel 30, 02. Januer 2021, Hertha BSC - Schalke 3:0

Neues Jahr, neues Glück? Ebenfalls denkste! Vor dem Jahreswechsel stellt S04 den insgesamt vierten Trainer im Jahr 2020 nach Wagner, Baum und Stevens vor: Christian Gross erhält einen Vertrag bis Saisonende. Bei seinem Debüt scheitert das Team einmal mehr krachend. Das 0:3 bei Hertha BSC lässt viele offene Fragen zurück. Mark Uth fordert im Anschluss offensiv neue Spieler, die finanziell wohl nur mit der Hilfe von Ex-Boss Tönnies stemmbar wären. Das Chaos auf Schalke geht auch 2021 vorerst weiter, die Mannschaft ist nur noch eine Sieglos-Partie vom Negativ-Rekord Tasmania Berlins entfernt.