01. Dezember 2019 / 19:59 Uhr

31:27-Sieg! Der MTV Vorsfelde bleibt oben dran

31:27-Sieg! Der MTV Vorsfelde bleibt oben dran

Jakob Schröder
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
01122019 Haba Vo_Bars 04_layout
Heimsieg: Der MTV Vorsfelde (l.) besiegte den HV Barsinghausen. © Britta Schulze
Anzeige

Der MTV bleibt oben dran! Mit einem 31:27 (14:12) gegen den HV Barsinghausen haben die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde ihre Position in der Spitzengruppe der Liga weiter gefestigt – aber es gibt noch Verbesserungspotential.

Anzeige
Anzeige

Vorsfelde kam nicht gut ins Spiel, besonders die Defensive ließ in der Anfangsphase zu Wünschen übrig. Trainer Daniel Heimann bewies ein gutes Händchen und griff zu einem üblichen Mittel – für Timon Wilken rückte Thomas Krüger zwischen die Pfosten.

„Pille“, wie Krüger teamintern genannt wird, drückte der Partie mit 17 Paraden seinen Stempel auf und flößte auch seinem Defensivverbund neues Leben ein. Zur Pause hatte sich Vorsfelde ein kleines Polster erspielt.

Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde - HV Barsinghausen

Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde - HV Barsinghausen. Zur Galerie
Handball-Oberliga: MTV Vorsfelde - HV Barsinghausen. © Britta Schulze
Anzeige

MTV wie im Rausch

Nach dem Seitenwechsel spielte der MTV dann phasenweise wie im Rausch, besonders Christian „Bibo“ Bangemann überragte mit acht Treffern. Dass Vorsfelde seinen Gegner nicht mit einer heftigen Packung im Gepäck nach Hause schickte, lag an der eigenen Schludrigkeit, erklärte Heimann: „Wir haben nach 45 Minuten den Fuß vom Gas genommen und Barsinghausen, die wirklich aufopferungsvoll gekämpft haben, noch mal ins Spiel kommen lassen.“

Zwar waren die zwei Punkte für den MTV nie ernsthaft in Gefahr, doch war der Bruch im Spiel dem Coach ein Dorn im Auge – gerade mit Blick auf die kommenden drei Gegner. „So mit dem Spielen aufzuhören, das sieht uns eigentlich nicht ähnlich. Gegen Lehrte müssen wir am kommenden Wochenende 60 Minuten lang guten Handball spielen.“

Lehrte ist Tabellendritter, eine Woche später ist die fünftplatzierte HSG Nienburg zu Gast. Im letzten Spiel vor Weihnachten gastiert Vorsfelde dann beim MTV Braunschweig in der Volkswagenhalle – das wird das Highlight der Saison.

MTV: Krüger, Wilken - Schwarz (6), Kühlbauch, Tangermann, J. Thiele (1), Herda, Hartfiel (2), Bock (1), Bangemann (8), Günther (2), Schilling (5), Hoffmann (6).

Mehr zum MTV Vorsfelde
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN