19. August 2022 / 12:21 Uhr

35 Millionen Euro Verlust: Borussia Dortmund veröffentlicht Zahlen für Geschäftsjahr 2021/22

35 Millionen Euro Verlust: Borussia Dortmund veröffentlicht Zahlen für Geschäftsjahr 2021/22

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Borussia Dortmund hat im Geschäftsjahr 2021/22 einen Verlust in Höhe von 35 Millionen Euro hinnehmen müssen.
Borussia Dortmund hat im Geschäftsjahr 2021/22 einen Verlust in Höhe von 35 Millionen Euro hinnehmen müssen. © IMAGO/Team 2
Anzeige

Borussia Dortmund hat im zweiten Geschäftsjahr in der Corona-Pandemie einen Verlust von 35 Millionen Euro verbucht. Das bestätigte der Klub am Freitag auf der Bilanz-Pressekonferenz.

Nach einer zweiten kompletten Spielzeit in der Pandemie hat Borussia Dortmund einen Verlust von 35 Millionen Euro verbucht. Im Vorjahr lag das Minus noch bei 72 Millionen Euro. Diese vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/2022 (zum 30. Juni) nannte der Verein am Freitag. Ein Grund: Der Bundesligist konnte nur 40 Prozent der Eintrittskarten anbieten und hatte wegen des frühen Ausscheidens aus der Champions League weniger Einnahmen aus der TV-Vermarktung.

Anzeige

Laut Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erlöste die Borussia Dortmund KGaA einen Umsatz von 456,8 Millionen Euro. In der Summe sind auch Transfers enthalten. Nach dem ersten Jahr der Pandemie lag dieser Wert noch bei 358,6 Millionen Euro.

Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen vermeldete der BVB 80 Millionen Euro (Vorjahr 38,9 Mio). Watzke äußerte sich deshalb vorsichtig optimistisch. Ab dem Geschäftsjahr 2023/2024 will das Unternehmen wieder einen Gewinn machen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.