17. März 2022 / 10:27 Uhr

3G aber keine Maskenpflicht: Diese Regeln gelten für den Stadionbesuch bei RB Leipzig

3G aber keine Maskenpflicht: Diese Regeln gelten für den Stadionbesuch bei RB Leipzig

Tim Niklas Herholz
Leipziger Volkszeitung
Zuletzt war die Red Bull Arena im Hinrundenspiel gegen Borussia Dortmund ausverkauft.
Zuletzt war die Red Bull Arena im Hinrundenspiel gegen Borussia Dortmund ausverkauft. © dpa
Anzeige

Am Sonntag empfängt RB Leipzig die Eintracht aus Frankfurt. Dabei können wieder bis zu rund 47.000 Zuschauer in die Red Bull Arena, denn mit der neuen Corona-Schutzverordnung ist die Vollauslastung der Stadien wieder erlaubt. Wir sagen Euch, worauf Ihr achten solltet.

Leipzig. RB Leipzig könnte beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am kommenden Sonntag die Hütte nach Monaten mal wieder richtig voll bekommen. Grund dafür ist nicht etwa ein schwächelnder Péter Gulásci sondern die neue sächsische Corona-Schutzverordnung, die ab Freitag gilt – denn diese erlaubt die Vollauslastung der Stadien. Durften bei den vergangenen Heimspielen nur 50 Prozent der Plätze besetzt werden, können sich die Roten Bullen jetzt wieder auf bis zu 47.069 Besucher in der Arena freuen. 1500 Tickets gingen nach Frankfurt.

Anzeige

Und auch die Maskenpflicht im Stadion entfällt. RB empfiehlt jedoch allen Besuchern, weiterhin eine Maske zu tragen, wo die entsprechenden Abstände nicht eingehalten werden können, teilte der Verein auf seiner Internetseite mit. Trotz aufgehobener Auslastungsbegrenzung und Maskenpflicht wird die 3G-Regel für Zuschauer beibehalten. Für den Stadionbesuch am Wochenende reicht demnach ein tagesaktueller negativer Coronatest.

Mehr zu RB Leipzig

„Über vier Monate mussten wir auf diesen Moment warten!“, verkündete RB die frohe Botschaft von der entfallenen Obergrenze für Stadionbesucher. Am 6. November durfte das weite Rund am Cottaweg zuletzt maximal ausgelastet werden. 43.429 Zuschauer verfolgten an diesem Samstagabend einen 2:1 Sieg gegen Borussia Dortmund – damals noch unter Übungsleiter Jesse Marsch.