31. August 2017 / 22:51 Uhr

4:0! Frankreich schießt Robben ab - fahren wir wirklich ohne Holland zur WM?

4:0! Frankreich schießt Robben ab - fahren wir wirklich ohne Holland zur WM?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oranje-Debakel! Arjen Robben kann's nicht fassen. Holland wurde von Frankreich demontiert.
Oranje-Debakel! Arjen Robben kann's nicht fassen. Holland wurde von Frankreich demontiert. © imago
Anzeige

Vor allem Transfer-Kandidat Thomas Lemar lieferte auf Seiten der übermächtigen Franzosen eine große Show.

Der pure Wahnsinn! In dieser Form ist mit Frankreich bei der WM zu rechnen.

Anzeige

Die Equipe Tricolore hat den Niederlanden in der WM-Qualifikation eine verheerende Niederlage zugefügt. Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps gewann im Stade de France mit 4:0 (1:0) und hat drei Spieltage vor Schluss einen Riesenschritt in Richtung der WM 2018 gemacht.

Deklassiert, chancenlos, verzweifelt: Das schreibt die holländische Presse zum 0:4 der Oranje-Elf gegen Frankreich

Holland gegen Frankreich mit 0:4 - Holländische Pressestimmen Zur Galerie
Holland gegen Frankreich mit 0:4 - Holländische Pressestimmen ©

Vor allem der überragende Thomas Lemar machte am Tag großer Spekulationen praktisch alles richtig. Der Offensivstar der AS Monaco, der mit einem Wechsel zum FC Liverpool und FC Arsenal in Verbindung gebracht wird, schoss zwei der vier französischen Tore - darunter eines per herrlicher Direktabnahme.

Griezmann, Lemar und Mbappé treffen

Für die Führung hatte nach 14 Minuten Antoine Griezmann gesorgt, der nach Vorlage von Olivier Giroud aus der Strafraummitte traf. Hollands Keeper Jasper Cillessen machte keinen guten Eindruck. Wunderkind Kylian Mbappé saß am Tag seines Sensationswechsels zu PSG zunächst auf der Bank, während der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé gar nicht erst im Kader stand.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2017/18

Jonathas, James Rodriguez und Kevin-Prince Boateng sind in die Bundesliga gewechselt. Zur Galerie
Jonathas, James Rodriguez und Kevin-Prince Boateng sind in die Bundesliga gewechselt. ©

Im zweiten Durchgang wurde die Situation für die klar unterlegenen Holländer, die weiterhin auf Platz vier in der Gruppe stehen und für die das WM-Ticket in weiter Ferne liegt, klarer. Für ein überhartes Einsteigen sah Kevin Strootman (61.) die Gelb-Rote Karte. Thomas Lemar (73.) mit dem schönsten Treffer des Tages sowie einem Kontertreffer in der 88. Minute und der inzwischen eingewechselte Mbappé (90.) machten alles klar und stürzten Holland einmal mehr ins Tal der Tränen.