16. August 2019 / 22:39 Uhr

4:0 gegen Malchow: Erster Saisonsieg soll Initialzündung für Mecklenburg Schwerin sein

4:0 gegen Malchow: Erster Saisonsieg soll Initialzündung für Mecklenburg Schwerin sein

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Tino Witkowski jubelt nach seinem Führungstreffer für die Schweriner zusammen mit Emmanuel Gstettner (l.).
Tino Witkowski jubelt nach seinem Führungstreffer für die Schweriner zusammen mit Emmanuel Gstettner (l.). © Johannes Weber
Anzeige

Die Landeshauptstädter schlagen am Freitagabend den Oberliga-Absteiger. Tino Witkowski gelingt per Fernschuss die frühe Schweriner Führung.

Anzeige
Anzeige

„Männer, jetzt geht es los!", schrie Trainer Stefan Lau lautstark im Mannschaftskreis nach dem 4:0 (1:0)-Sieg über den Malchower SV. Seine Schützlinge vom FC Mecklenburg Schwerin fuhren am Freitagabend den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga ein. „Dieser Erfolg muss die Initialzündung für eine Serie sein, die wir starten wollen", betont der 38-Jährige, der schon etwas Druck vor dem ersten Heimspiel der Saison verspürte. Die ambitionierten Schweriner, die den Oberliga-Aufstieg ins Visier genommen haben, hatten vor zwei Wochen die Auftaktpartie beim Güstrower SC noch mit 2:4 verloren. „Da hatten wir es nicht verkehrt gemacht, sind aber nach dem 0:1 eingebrochen", so Lau.

Gegen die Malchower legten die Schweriner druckvoll los. Schon nach neun Minuten netzte FCM-Kapitän Tino Witkowski per Fernschuss nach einer Ecke ein. Die Hausherren blieben tonangebend, wurde aber mit zunehmender Spielzeit bis zur Pause zu unpräzise im Spiel nach vorn. Das monierte auch Lau: „Die fehlende Zielstrebigkeit zum Tor war das einzige, was ich zu kritisieren hatte."

Bilder aus der Verbandsliga: FC Mecklenburg Schwerin - Malchower SV

Schiedsrichter Marco Semrau führt beide Teams auf das Spielfeld. Zur Galerie
Schiedsrichter Marco Semrau führt beide Teams auf das Spielfeld. ©
Anzeige

Während die Schweriner nur wenige klare Torchancen kreierten, zeigten sich auch Malchower kaum gefährlich vor dem gegnerischen Kasten. Kurz vor dem Pausenpfiff schwächten sich die MSV-Kicker. Hannes Rath sah nach einer Notbremse an FCM-Kicker Meriton Kabashaj die Rote Karte.

Mehr zur Verbandsliga

Die gesamte zweite Hälfte musste der MSV mit einem Mann weniger bestreiten. Kurz nach dem Seitenwechsel gab es die kalte Dusche für die Gäste. Der flinke Tim Queckenstedt wurde geschickt, legte sich den Ball an Malchows Keeper Thilo Mülling vorbei und drückte das Spielgerät über die Linie - 2:0. MSV-Trainer Sven Lange haderte: „Nach dem berechtigten Platzverweis, war es klar, dass es schwer für uns in der zweiten Hälfte werden würde. Die Schweriner haben dann auch die Qualität, die Tore zu machen."

Die Partie blieb bis zum Schluss einseitig. Simeon Cunrady (76.) und Thorben Wurr (79./Foulelfmeter) legten für die Landeshauptstädter noch die Treffer drei und vier nach. „Trotz der klaren Niederlage war ich mit unserem Auftritt nicht unzufrieden. Am Ende ist das Ergebnis vielleicht ein Tor zu hoch", resümierte Lange und betonte erneut, dass seine Mannschaft einen Platz im Tabellenmittelfeld anstrebe. „Da ist es schwer, den Schwerinern, die andere Ambitionen haben, Paroli zu bieten."

FC Mecklenburg Schwerin: Böttcher - El Challouf, Laumann, Gstettner - Werder (59. Ewert), Cunrady, Kabashaj, Witkowski (80. Hube), Pekgür - Queckenstedt, Kirilov (59. Wurr).
Malchower SV: Mülling - Puchniarski, Cords, Mellmann, Rath - Frehse, Voß (76. Adamski), Matthis Buchholz, Max Buchholz (59. Bräuer) - Tsankov (46. Quaschning), Täge.
Tore: 1:0 Witkowski (9.), 2:0 Queckenstedt (47.), 3:0 Cunrady (76.), 4:0 Wurr (79./FE).
Rote Karte: Rath (45./MSV/Notbremse).
Schiedsrichter: Marco Semrau (Neustadt-Glewe).
Zuschauer: 370.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN