25. September 2018 / 17:26 Uhr

4:4 - Mecklenburg Schwerin II und SV Warnemünde liefern sich rasantes Remis

4:4 - Mecklenburg Schwerin II und SV Warnemünde liefern sich rasantes Remis

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Marc Benduhn auf dem Weg zum Graal-Müritzer Tor.
Marc Benduhn erzielte den ersten und dritten Treffer des SV Warnemünde in Schwerin. © Johannes Weber
Anzeige

Der SVW dreht einen 1:3-Rückstand, muss sich aber dennoch mit einem Punkt begnügen. Marc Benduhn und Danny Koop treffen jeweils doppelt.

Anzeige

In der Fußball-Landesliga West haben sich der FC Mecklenburg Schwerin II (jetzt 5. Platz/10 Punkte) und der SV Warnemünde (2./11) ein irre Partie geliefert. In einem mitreißenden Spiel trennten sich beide Seiten 4:4 (2:1). SVW-Trainer Eckerhard Pasch bewertete das Ergebnis als verdient. „Wir haben uns von der hektischen Stimmung anstecken lassen und nie Ruhe auf den Platz bekommen", resümierte der 60-Jährige.

Anzeige

Vor den Schwerinern hatte Pasch viel Respekt. Die Verbandsliga-Reserve war als Aufsteiger gut in die Saison gekommen. „Sie haben eine junge und spielstarke Truppe", sagt der Coach. Die FCM-Kicker legten wie die Feuerwehr los und führten in der 15. Minute bereits mit 2:0. Zwei hohe Bälle verteidigten die Warnemünder nicht gut, Paul Kölzow und Jelto Focke Reuter trafen für die Hausherren. Kurz danach verkürzte der SVW per Foulelfmeter durch Marc Benduhn.

Danach blieb es eine packende Begegnung, die im zweiten Durchgang noch rasanter wurde. Zunächst baute Reuter (47.) per Strafstoß die Führung für die Schweriner aus - 3:1. Danach startete der SVW seine große Aufholjagd. Binnen 14 Minuten drehten die Gäste durch einen Doppelpack von Danny Koop und einem weiteren Treffer von Benduhn die Partie - 4:3. „In der Phase haben wir Moral bewiesen und uns zurückgekämpft", lobte Pasch.

Mehr zur Landesliga West

Für den erhofften Punktedreier reichte es dennoch nicht. Reuter setzte mit dem 4:4 in der 78. Minute den Schlusspunkt. Durch das Remis gaben die Warnemünder die Tabellenführung an die SG Dynamo Schwerin (12 Punkte) ab. Am kommenden Sonnabend (14 Uhr) hat der SVW den Hagenower SV bei sich zu Gast.

FC Mecklenburg Schwerin II: Hofmann - Schwarz, Wöstenberg, Gerhardt, Barth, Hube, Baumann (46. Ebener), Orth, Reuter, Waack (71. Rekittke), Kölzow.
SV Warnemünde: Mülling - Schröder, Benduhn, Kuchel (56. Trutwig), Stein (51. Peters), Becksmann, Schäfer, Koop, Ahrens, Scheller, Hojenski.
Tore: 1:0 Kölzow (8.), 2:0 Reuter (15.), 2:1 Benduhn (20./Strafstoß), 3:1 Reuter (49./Strafstoß), 3:2 Koop (57.), 3:3 Beduhn (63.), 3:4 Koop (70.), 4:4 Reuter (78.).
Schiedsrichter: Michael Rust (Goldberg).
Zuschauer: 50.