16. August 2021 / 17:48 Uhr

44. Pferdefestival Holtensen: Lucas Silber gewinnt im Stechen abschließendes S-Springen

44. Pferdefestival Holtensen: Lucas Silber gewinnt im Stechen abschließendes S-Springen

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Lucas Silber (RFV Oberkaufungen) auf Celvin sind Sieger beim S-Springen im Rahmen des Springturnieres des Göttinger Pony-, Reit- und Fahrclubs im Rahmen des 44. Pferdefestival in Holtensen am 15.08.21 in Holtensen, Göttinger Pony-, Reit- und Fahrclub, Niedersachsen. 
Foto: Helge Schneemann
Lucas Silber (RFV Oberkaufungen) und Celvin holen sich den Sieg beim Holtenser S*-Springen mit Stechen. © Helge Schneemann
Anzeige

Lucas Silber vom RFV Oberkaufungen hat sich beim Springturnier in Holtensen den Sieg im S*-Springen mit Stechen gesichert. Das 44. Pferdefestival in Holtensen wird am Freitag mit dem Dressurturnier fortgesetzt.

Mit dem Sieg von Lucas Silber vom RFV Oberkaufungen ist das S*-Springen mit Stechen des Pferdefestivals in Holtensen zu Ende gegangen. Das Springturnier bildete am vergangenen Wochenende den Auftakt zur 44. Auflage des Festivals, das am kommenden Wochenende mit dem Dressurturnier fortgesetzt wird.

Anzeige

Der Veranstalter, der Göttinger Pony-, Reit- und Fahrclub, bezeichnete in einer Mitteilung das S-Springen des Springturniers als „Zuschauer-Magneten“. Ins entscheidende Stechen hatten es sechs Reiter mit ihren Pferden geschafft. Silber und Celvin hatten am Ende das bessere Ende für sich, kassierten 262 Euro und verwiesen den Tschechen Roman Duchac mit Ludmilla (Reiter- und Tennisverein Adelebsen) sowie den Schweden Jakob Frostgard mit Casetti (RFV Harsum und Umg.) auf die Plätze.

44. Pferdefestival in Holtensen - Springturnier

44. Pferdefestival in Holtensen - Springturnier Zur Galerie
44. Pferdefestival in Holtensen - Springturnier © Helge Schneemann

Die weiteren Ränge des Stechens belegten Kevin Rudolph mit Casil (RFV Bad Gandersheim), Aurelia-Sophie Weimann mit All you need (Ländl. RFV Moringen) und Hilke Wohlgemuth mit Piece of Cake (RG Bremke). Dirk Klaproth mit Enory (RG Kreiensen-Rittierode), Laura Ahlborn mit Pascal (Ländl. RFV Moringen) und Katharina Jünemann mit Chincento (RFV St. Martin Heiligenstadt) waren denkbar knapp mit einem Zeitfehler an der Qualifikation fürs Stechen gescheitert.

Teilnehmer loben die „super Reitböden“ des Holtenser Turniers

„Viele tolle Ritte wurden uns gezeigt, und auch die Reiter haben die guten Bedingungen und die super Reitböden gelobt“, heißt es in der Mitteilung des Veranstalters. In die Karten spielte dem Göttinger Pony-, Reit- und Fahrclub das gute Wetter, und auch das Hygienekonzept, das wegen der Corona-Pandemie hatte aufgestellt werden müssen, habe funktioniert. „Die Zuschauer haben sich gefreut, dass eine Veranstaltung stattfinden kann, und sich an die Hygieneregeln gehalten“, wird berichtet. Noch im vergangenen Jahr hatte das Turnier ohne Zuschauer ausgerichtet werden müssen.

Für das Springturnier, das über drei Tage ging, hatten rund 270 Reiter 1000 Starts gemeldet. Wer nicht live vor Ort dabei sein konnte, hatte die Möglichkeit, das Turnier per Livestream zu verfolgen: Alle drei Turniertage wurden über das Internetportal ClipMyHorse.TV übertragen.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Das Dressurturnier beginnt am kommenden Freitag um 10.30 Uhr mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Insgesamt werden 160 Reiter im Dressur-Viereck erwartet, 350 Start sind am kommenden Wochenende geplant.


Während am Freitag unter anderem die Dressurprüfungen Klasse A* um 14.30 Uhr und Klasse A* um 16.45 Uhr auf dem Programm stehen, geht es am Sonnabendmorgen um 9.30 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse E los. Das Tagesprogramm wird abgeschlossen mit einer Dressurprüfung der Klasse L, die gleichzeitig eine Qualifikationsmöglichkeit für den Dressur-Förderpreis 2021 darstellt.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Dressurprüfung Klasse L Kandare, um 11.30 Uhr folgt eine Dressurreiterprüfung Klasse M Kandare. Höhepunkt und Abschluss des Dressurturniers sowie gleichzeitig Schlusspunkt des 44. Pferdefestivals in Holtensen ist um 14.30 Uhr eine Dressurprüfung Klasse M*.