12. Oktober 2020 / 11:15 Uhr

5:1 gegen Großsteinberg: BC Hartha hält Kontakt zum Mittelfeld

5:1 gegen Großsteinberg: BC Hartha hält Kontakt zum Mittelfeld

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild
Sechs (gültige) Tore gab es in Hartha zu bestaunen - allerdings sehr ungleich verteilt. © Imago/Ralph Peters
Anzeige

Der BC Hartha zeigt gegen Großsteinberg Effizienz und schenkt den Gästen ganze fünf Treffer ein.

Hartha. Als klarer Favorit ging der BC Hartha nicht in diesen siebten Kreisoberliga-Spieltag, nach den vorangegangenen Ergebnissen waren eher die Gäste aus Großsteinberg in dieser Rolle zu sehen. Und so begannen auch die Gäste, Priemer vergibt die Chance zur Führung für den TSV, er verstolpert völlig allein vor Reim. Den nächsten Angriff konnte Reim stoppen, der eine gute Leistung an diesem Tag abrief. Auf der Gegenseite verwandelte Fischer einen Konter des BC zur Führung, als er im zweiten Versuch den Ball mit platzierten Schuss im Dreiangel unterbrachte (13.).

Anzeige

Die Gäste machten weiterhin das Spiel, der BC war auf Konter orientiert. Schulz erkämpfte sich mit großem Einsatz den Ball, passte genau auf Naumann, der den sehenswerten Angriff zum 2:0 vollendete (21.). Der TSV wurde stärker, Angriff um Angriff rollte auf das BC-Tor, doch die Hartha-Abwehr konnte mit Geschick und Glück den Anschlusstreffer verhindern. Mit jedem Mann kämpfte der BC und überstand die Phase bis zur Halbzeit.

Mehr zur Kreisoberliga

In der zweiten Spielhälfte begannen die Gäste dort, wo sie aufgehört hatten, sie übten weiterhin nach vorn Druck aus. Der BC zeigte sich an diesem Spieltag äußerst effektiv, Schulz erkämpft wiederholt den Ball und hebt aus 25 Metern das Spielgerät über den TSV-Keeper ins Tor (52.). Einmal war die BC-Abwehr nicht im Bilde, sofort nutze Kaulich diese Unachtsamkeit zum Anschlusstreffer (64.) Das Zittern ging weiter, der TSV nur im Vorwärtsgang, nächste Großchance, Kaminsky knapp übers Reim-Tor hinweg.

Ergebnis deutlicher als Spielverlauf

Doch der BC war nach vorn an diesem Tage weiterhin äußerst effizient, nach einem Freistoß von halb links, köpft Naumann zum vierten Harthaer Tor ein (78.). Wenig später erneut ein schneller Konter über den flinken Naumann, der eingewechselte Fritzsche umspielt den Gästetorwart und schiebt zum 5:1 ein (82.).

Am Ende ist das Ergebnis dem Spielverlauf nach deutlich zu hoch ausgefallen, zumal den Gästen noch drei Tore aberkannt wurden. Doch das schmälert die große kämpferische Leistung der BC-Mannschaft nicht, die die taktische Vorgabe gegen starke Großsteinberger voll und ganz umsetzten und an diesem Tage einfach effizienter waren. Kommende Woche trifft Hartha auf den SC Partheland. MSH