21. Januar 2021 / 07:10 Uhr

760 Karriere-Tore: Cristiano Ronaldo stellt bei Juventus-Sieg im italienischen Supercup Weltrekord auf

760 Karriere-Tore: Cristiano Ronaldo stellt bei Juventus-Sieg im italienischen Supercup Weltrekord auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schuss zum Rekord: Cristiano Ronaldo erzielte seinen 760. Pflichtspieltreffer.
Schuss zum Rekord: Cristiano Ronaldo erzielte seinen 760. Pflichtspieltreffer. © Claudio Villa/Getty Images
Anzeige

Cristiano Ronaldo hat am Mittwochabend einen neuen Tor-Weltrekord aufgestellt. 760 Pflichtspieltreffer erzielte noch nie ein Spieler. Nebenbei gewann er mit Juventus Turin den italienischen Supercup - und seinen 33. Karriere-Titel.

Anzeige

Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin zum Sieg im italienischen Supercup geführt - und dabei einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der Portugiese ist durch seinen Führungstreffer in der 64. Minute am Mittwochabend gegen den SSC Neapel zum weltbesten Torschützen der Geschichte avanciert. Der Portugiese schoss sein 760. Pflichtspieltor in Klubs und der Nationalmannschaft, womit er den Tschechen Josef Bican überflügelte, der ingesamt 759 Tore erzielte.

Anzeige

"Am 7. Oktober 2002 erzielte Ronaldo sein erstes Tor. Heute hat er das historische 760. Tor geschossen", twitterte sein Ausbildungsverein Sporting Lissabon am Mittwochabend. "Der beste Torschütze der Geschichte. Ein Talent von einem anderen Planeten."

Mehr vom SPORTBUZZER

Ronaldo selbst konzentrierte sich auf den Pokal-Triumph mit Juventus. 2:0 gewann die "Alte Dame" am Ende gegen Neapel. Alvaro Morata sorgte in der fünften Minute der Nachspielzeit per Konter für die endgültige Entscheidung. Zuvor verschoss Neapels Lorenzo Insigne (80.) einen Foulelfmeter. Für Juve war es die neunte Supercoppa-Teilnahme nacheinander, in diesem Zeitraum holte Turin fünfmal den Titel. Juves Coach Andrea Pirlo feierte seinen ersten Titel als Trainer.

"Ich bin sehr glücklich mit meinem vierten Titel in Italien. Das ist das Juve, das wir lieben, das ist das Team, dem wir vertrauen und das ist der Geist, der uns zu unseren Siegen führt", schrieb Ronaldo nach dem Pokal-Erfolg in den Sozialen Medien. Insgesamt war es der 33. Titel für den Superstar in seiner Karriere.