08. September 2019 / 22:14 Uhr

8:0! VfL Knesebeck macht’s deutlich

8:0! VfL Knesebeck macht’s deutlich

Michelle Tietge
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Foto: Lea Rebuschat,  Fußball, Herren, Kreisliga, SV Leiferde-SV Rühen
Nullnummer: Die SV Leiferde (r.) und der SV Rühen trennten sich in der Kreisliga Gifhorn unentschieden. © Lea Rebuschat
Anzeige

Der VfL Knesebeck überzeugte auch am dritten Spieltag der Fußball-Kreisliga Gifhorn: Gegen den TSV Hillerse II erwischte der VfL einen Sahnetag, gewann 8:0.

Anzeige
Anzeige

„In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan und glücklich geführt. Nach der Pause haben wir dann eine gute und disziplinierte Leistung gezeigt und unsere Chancen genutzt“, lobte VfL-Coach Detlef Weber. „Das Ergebnis ist auch in der Höhe absolut verdient.“ Knesebeck bleibt weiterhin ungeschlagen und behält die Tabellenführung. Direkt dahinter folgt der VfL Germania Ummern, der den SV Westerbeck mit 5:0 bezwang. „Das war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum vergangenen Spiel“, berichtete Ummerns Trainer Jörg Drangmeister und fügte hinzu: „Wir waren von Beginn an da, standen sicher in der Defensive und haben unsere Chancen genutzt. Nach dem 2:0 kam von Westerbeck auch nicht mehr viel.“

Kreisliga Gifhorn: SV Leiferde gegen SV Rühen 0:0

Kreisliga Gifhorn: SV Leiferde gegen SV Rühen 0:0. Zur Galerie
Kreisliga Gifhorn: SV Leiferde gegen SV Rühen 0:0. ©
Anzeige

Den ersten Punkt holte der Aufsteiger SV Osloß: Gegen den SV Groß Oesingen erkämpfte sich der Liganeuling nach zwei Rückständen beim 2:2 noch einen Punkt. „Groß Oesingen hatte die besseren Chancen, wir sind aber zwei Mal zurück gekommen und haben uns den Punkt durch die kämpferische Moral verdient“, sagte Osloß-Trainer Pascal Kahlert. In der Tabelle kletterte Osloß damit auf einen Nichtabstiegsplatz.

Ebenfalls noch sieglos ist der SV Rühen. Das 0:0 bei der SV Leiferde bedeutete das zweite Remis des Vorjahresvierten in Folge. In der Tabelle ist Rühen, dass mit Ummern, Schwülper und Leiferde aber auch kein leichtes Auftaktprogramm hatte, jetzt Elfter.

Die Ergebnisse:

SV Osloß – SV Groß Oesingen 2:2 (0:0). Tore: 0:1 (75.) Müller, 1:1 (79.) Giesecke, 1:2 (81.) Dierks, 2:2 (87.) Fischer.
FC Schwülper – TuS Müden-D. 1:0 (0:0). Tor: 1:0 (55.) Stammhammer.
Rot: Müden (85.).
VfL Ger. Ummern – SV Westerbeck 5:0 (1:0). Tore: 1:0 (41.) Jannes Drangmeister, 2:0 (52.) C. Sterz, 3:0 (59.) V. Sterz, 4:0 (77.) C. Sterz, 5:0 (84.) A. Sterz.
VfL Knesebeck – TSV Hillerse II 8:0 (3:0). Tore: 1:0 (17.) Meinecke, 2:0 (26.) Kühne, 3:0 (43.) Weitemeier, 4:0 (51.) Sonderhoff, 5:0 (54.) Krebiel, 6:0 (69.) Krebiel, 7:0 (76.) Meinecke, 8:0 (84.) Meinecke (Foulelfmeter).
VfL Wittingen – Wesendorfer SC 3:1 (1:1). Tore: 0:1 (5.) Auffahrt, 1:1 (8.) Brauner, 2:1 (82.) Pawlak, 3:1 (90.+1) Fricke.
Rot: Rauhöft (Wesendorf/84.).
SV Leiferde – SV Rühen 0:0. Tore: keine.

Mehr zur

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt