18. Januar 2020 / 19:02 Uhr

Torhüterin Fischer trifft: Perfekter erster Turniertag für Turbine beim Hallencup (mit Galerie)

Torhüterin Fischer trifft: Perfekter erster Turniertag für Turbine beim Hallencup (mit Galerie)

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Sophie Weidauer (Potsdam, 14, re.), Potsdam - Belgrad (Rot), 1.FFC Turbine Potsdam - Hallencup 2020, Fußball, Frauen, Saison 2019/2020, Potsdam, 18.01.2020, Foto: Jan Kuppert
Sophie Weidauer (r.) traf am ersten Turniertag zweimal für Turbine Potsdam. © Jan Kuppert
Anzeige

8. Internationaler AOK Turbine Hallencup: Die Gastgeberinnen des 1. FFC Turbine Potsdam gewinnen ihre vier Spiele am ersten Turniertag, sogar Torhüterin Vanessa Fischer trifft.

Anzeige
Anzeige

Turbine Potsdam hat einen perfekten ersten Turniertag beim 8. Internationalen AOK Turbine Hallencup hingelegt. Vier Spiele, vier Siege, 12:6 Tore lautete die Bilanz am Sonnabend in der Gruppe A, welche Turbine (12 Punkte) dadurch auch souverän vor Fortuna Hjørring (9 Punkte) anführt. Gegen die Däninnen hatte Turbine unter der Woche ein Testspiel mit 5:0 gewonnen.

Schwalm und Chmielinski verlängern Verträge

Gleich im ersten Turnierspiel legten die Turbinen gegen Czarni Sosnowiec einen guten Start hin. Anna Gasper erzielte schon kurz nach Spielbeginn das 1:0, nachdem sie die Flanke von Marie Höbinger mit der Brust angenommen und per Volley sehenswert verwandelt hatte. Martyna Wiankowska erzielte für die Polinnen zwar den Ausgleich, doch Rieke Diekmann sorgte nach einem schönen Bandenpass von Anna Gasper wieder für die Führung der Gastgeberinnen. Sarah Zadrazil erhöhte gut drei Minuten vor Schluss auf 3:1 und Gina Chmielinski, die genau wie Viktoria Schwalm ihren Vertrag bei Turbine verlängert hat und dies vor dem Turnierstart verkündete, sorgte für den 4:1-Endstand.

In Bildern: Das war der 1. Tag des 8. Internationalen Turbine-Cups 2020.

Die besten Bilder vom ersten Turniertag des 8. Internationalen AOK Turbine Hallencups 2020. Zur Galerie
Die besten Bilder vom ersten Turniertag des 8. Internationalen AOK Turbine Hallencups 2020. © Renè Teichmann/Jan Kuppert

Im Duell der beiden im ersten Spiel erfolgreichen Teams ging Turbine gegen Fortuna Hjørring durch Marie Höbinger nach gut eineinhalb Minuten in Führung, die Vorlage lieferte Gina Chmielinski. Nach dem Ausgleich sorgten Sophie Weidauer (2:1) und Sarah Zadrazil (3:1) mit einem Doppelschlag für die erneute Führung. Doch die Däninnen gaben nicht auf und kamen durch Ida Guldager und Rebekka Frost Frederiksen knapp eine Minute vor dem Ende zum 3:3. 22 Sekunden vor Schluss war es allerdings Anna Gasper, die den 4:3-Endstand unter großem Jubel für die Gastgeberinnen erzielte.

Im dritten Gruppenspiel wurde es für die Turbinen gegen Roter Stern Belgrad ebenfalls eng. Zwar schossen Malgorzata Mesjasz (3. Minute) und Sophie Weidauer Turbine zur 2:0-Führung, doch Andrijana Trisic verkürzte auf 1:2. Mit dem gleichen Ergebnis gewannen die Potsdamerinnen auch das vierte Turnierspiel, erneut war Czarni Sosnowiec der Gegner. Dieses Mal boten die Polinnen mehr Gegenwehr. So egalisierte Weronika Zawistowska, die kurz danach verletzt ausgewechselt werden musste, die Führung von Gina Chmielinski. Doch dann kam der große Auftritt von Turbine-Torhüterin Vanessa Fischer: Mit einem satten Schuss aus dem eigenen Strafraum überraschte sie die gegnerische Torhüterin und schoss damit zwei Minuten vor dem Ende den 2:1-Siegtreffer.

Aktuelles vom 1. FFC Turbine Potsdam

In der Gruppe B führt SKN St. Pölten die Tabelle mit 10 Punkten an, nur im ersten Spiel gegen Sparta Prag gab es für die Österreicherinnen keinen dreifachen Punktgewinn. Titelverteidiger Prag (4 Punkte) muss dagegen um den Einzug ins Halbfinale bangen, da Austria Wien bereits 7 Punkte gesammelt hat. Am Sonntag startet das Turnier in der MBS-Arena um 10 Uhr mit dem Spitzenspiel der Gruppe A zwischen Turbine Potsdam und Fortuna Hjørring, bei dem es auch um den Gruppensieg geht.

Ergebnisse, 1. Turnierspieltag

Gruppe A

Turbine Potsdam - Czarni Sosnowiec 4:1
Roter Stern Belgrad - Fortuna Hjørring 0:4
Fortuna Hjørring - Turbine Potsdam 3:4
Czarni Sosnowiec - Roter Stern Belgrad 2:3
Turbine Potsdam - Roter Stern Belgrad 2:1
Czarni Sosnowiec - Fortuna Hjørring 1:3
Czarni Sosnowiec - Turbine Potsdam 1:2
Fortuna Hjørring - Roter Stern Belgrad 6:1

In Bildern: Das sind die Teilnehmer des 8. AOK-Turbine-Hallencups.

Das sind die Teilnehmer des <b>8. AOK-Turbine-Hallencups</b>. Zur Galerie
Das sind die Teilnehmer des 8. AOK-Turbine-Hallencups. © Verein, Jan Kuppert/SPORTBUZZER-Montage

Gruppe B

SKN St. Pölten - Sparta Prag 1:1
Gintra Universitetas - Austria Wien 1:4
Austria Wien - SKN St. Pölten 0:3
Sparta Prag - Gintra Universitetas 4:1
SKN St. Pölten - Gintra Universitetas 4:0
Sparta Prag - Austria Wien 1:2
Sparta Prag - SKN St. Pölten 1:3
Austria Wien - Gintra Universitetas 1:1

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt