02. Februar 2021 / 23:32 Uhr

9:0-Gala! Manchester United schließt mit Kantersieg gegen den FC Southampton zur Spitze auf

9:0-Gala! Manchester United schließt mit Kantersieg gegen den FC Southampton zur Spitze auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Keine Seltenheit: Eine Jubeltraube von Manchester United beim 9:0 gegen Southampton.
Keine Seltenheit: Eine Jubeltraube von Manchester United beim 9:0 gegen Southampton. © 2021 Getty Images
Anzeige

Manchester United hat in beeindruckender Manier mit Tabellenführer Manchester City in der Premier League gleichgezogen. Die Red Devils feierten gegen den FC Southampton um Trainer Ralph Hasenhüttl am Dienstag eine 9:0-Gala. Für den Ex-Leipzig-Coach ist es bereits die zweite herbe Pleite in seiner Amtszeit.

Englands Rekordmeister Manchester United hat mit einem Kantersieg in der Premier League vorerst zu Spitzenreiter und Ortsrivale Manchester City aufgeschlossen. United schlug den früh dezimierten FC Southampton am Dienstagabend 9:0 (4:0). Das Team des früheren Bundesliga-Trainers Ralph Hasenhüttl verlor Alexandre Jankewitz schon in der zweiten Minute durch eine Rote Karte wegen groben Foulspiels. Auch Jan Bednarek sah bei den Gästen in der Schlussphase noch Rot.

Anzeige

Für die Hasenhüttl-Elf war es bereits das zweite 0:9-Fiasko in der Amtszeit des Österreichers. Im Oktober 2019 setzte es das gleiche Ergebnis gegen Leicester City. Tabellenführer City tritt ebenso wie Meister FC Liverpool erst am Mittwoch zu seinem nächsten Spiel an.

Mehr vom SPORTBUZZER

Arsenal verliert gegen Wolverhampton

Nationaltorwart Bernd Leno wurde bei der Niederlage des FC Arsenal gegen die Wolverhampton Wanderers in der Premier League vom Platz gestellt. Leno sah beim 1:2 (1:1) in der 72. Minute die Rote Karte, weil er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt hatte und aus Sicht des Unparteiischen damit eine klare Torchance verhinderte.

Anzeige

Die Londoner beendeten das Spiel dadurch nur mit neun Spielern, weil zuvor auch der brasilianische Innenverteidiger David Luiz für ein Foulspiel mit Rot vom Platz musste. Ruben Neves nutzte den folgenden Elfmeter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum Ausgleich, João Moutinho erzielte in der 49. Minute den Siegtreffer für die Wolves. Pepé hatte die in der ersten Halbzeit klar überlegenen Gäste in Führung gebracht (32.), doch durch den Platzverweis gegen Luiz kippte die Partie.

Nach zuvor sieben Liga-Spielen ohne Niederlage verlor Arsenal im Rennen um die internationalen Plätze wichtige Punkte, für Wolverhampton war es dagegen der erste Erfolg nach acht Spielen ohne Sieg.