15. Juli 2020 / 12:39 Uhr

Geteilte Liga: Frauen von Hannover 96 starten am 4. Oktober in die Vorrunde

Geteilte Liga: Frauen von Hannover 96 starten am 4. Oktober in die Vorrunde

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Frauen von Hannover 96 dürfen in der neuen Saison zunächst in der Qualifikationsrunde B jubeln.
Die Frauen von Hannover 96 dürfen in der neuen Saison zunächst in der Qualifikationsrunde B jubeln. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Der Trend geht zum Teilen - auch in der Regionalliga Nord der Frauen. Damit noch nicht genug, Hannover 96 hat einen Termin für den Start der Saison 2020/2021.

Anzeige
Anzeige

Der Trend geht zum Teilen - auch in der Regionalliga Nord der Frauen. Der Modus ist allerdings ein wenig anders als beispielsweise bei den Männern. Dafür hat Hannover 96 einen Termin für den Saisonstart.

Sechs Vorrundenspiele

Die 15 Teams in der 3. Liga werden in der Saison 2020/2021 zunächst in zwei ungleiche Vorrundengruppen eingeteilt. Das Team von Trainer Sebastian Baar trifft in der einfachen Runde der Staffel B zunächst auf Holstein Kiel, den FC St. Pauli, Walddörfer SV, SV Meppen II, TuS Büppel und TSC Wellingsbüttel.

Bilder vom Spiel der Regionalliga Nord zwischen den Frauen von Hannover 96 und des Hamburger SV (September 2019)

Laura Theobald (links) von Hannover 96 ist auf dem Weg Richtung gegnerisches Tor. Zur Galerie
Laura Theobald (links) von Hannover 96 ist auf dem Weg Richtung gegnerisches Tor. ©

Die ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für die Meisterrunde, für die übrigen neun Mannschaften geht es in der Abstiegsrunde um den Verbleib in der Regionalliga. Drei Absteiger werden gesucht. Die Punkte aus der Vorrunden sollen nicht mitgenommen werden.

Das Ziel der 96-Frauen, die am 20. Juli die Vorbereitung aufnehmen, ist allerdings die Meisterrunde, sagt Baar. Dort wird in Hin- und Rückspiel der Nord-Meister ermittelt, der in der Relegation gegen den Meister der Regionalliga Nord-Ost um den Aufstieg in die 2. Bundesliga kämpft.

Die Frauen von Hannover 96 stellen sich neu auf: Sebastian Baar (eingeklinkt) wird alleiniger Cheftrainer, Lars Gänsicke (rechts) Sportlicher Leiter.
Die Frauen von Hannover 96 stellen sich neu auf: Sebastian Baar (eingeklinkt) wird alleiniger Cheftrainer, Lars Gänsicke (rechts) Sportlicher Leiter. © Florian Petrow/Hannover 96/Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Und damit noch nicht genug: Die Regionalligisten haben zudem bereits einen Termin für den Saisonstart. Demnach sollen die Qualifikationsrunden am 4. Oktober beginnen und am 8. (Staffel B) und 15. November (Staffel A) enden. Die Meisterrunde nimmt den Spielbetrieb am 14. März 2021 wieder auf, die Abstiegsrunde bereits am 6. Dezember.

Die Meisterrunde soll am 30. Mai beendet sein, die Abstiegsrunde am 20. Juni.

Mehr zu den 96-Frauen

Staffel A

SV Henstedt-Ulzburg, Hamburger SV, VfL Jesteburg, TV Jahn Delmenhorst, TSG Burg Gretesch, SV Werder Bremen II, Osnabrücker SC, ATS Buntentor

Staffel B

Hannover 96, Holstein Kiel, FC St. Pauli, Walddörfer SV, SV Meppen II, TuS Büppel, TSC Wellingsbüttel