12. Juni 2019 / 07:54 Uhr

96-Meinung: Diesen Fehler macht Hannover 96 nur zweimal

96-Meinung: Diesen Fehler macht Hannover 96 nur zweimal

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 darf keine Sprachfehler machen.
Hannover 96 darf keine Sprachfehler machen. © dpa
Anzeige

Hannover 96 hat noch keinen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Bei der Kaderplanung sollte aufgepasst werden, damit 96 nicht wie schon einmal mit einer Kauderwelsch-Mannschaft in die neue Spielzeit geht, meint SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg.

Anzeige
Anzeige

Ein tiefer Fall führt oft zu höherem Glück. Diese Weisheit stammt weder von Sepp Herberger noch von Julian Nagelsmann. Sie wird dem englischsprachigen William Shakespeare zugeschrieben. Wörtlich übersetzt würde Shakespeares Spruch übrigens bedeuten: „Einige Abstürze können dazu führen, dass glücklichere Tage kommen.“ Das klingt immerhin ähnlich. Mit Sprachen ist das so eine Sache. 2016 stieg schon 96 mit einer Kauderwelsch-Mannschaft ab, die prima Japanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch und Französisch verstand, aber eben zu selten dieselbe Sprache fand.

In Bildern: Die Auf- und Abstiege von Hannover 96

Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. Zur Galerie
Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. ©
Anzeige

Eine Profimannschaft sollte bunt sein

Beim Abstieg 2019 lief es ähnlich ungereimt auf Portugiesisch und Japanisch. Vom Polen Artur Sobiech wird hingegen berichtet, dass er 2011 ohne Deutschkenntnisse zu 96 kam, aber nach zwei Wochen schon die Kollegen in deutscher Sprache auf den Arm nahm. Weil er fleißig war, die Sprache lernte, die in der 96-Stadt gesprochen wird. Nicht falsch verstehen: Eine Profimannschaft sollte bunt sein, bestehend aus den besten Tugenden verschiedener Nationen. Aber sie muss sich verständigen können.

Mehr zu Hannover 96

Keine Sprachfehler machen

Der Hamburger SV hat hier gelernt, nachdem der Fall nicht zurück ins Glück führte. HSV-Manager Jonas Boldt gab das Credo aus: „Die Kabinensprache muss Deutsch sein.“ Auch 96 sollte dieselben Sprachfehler nicht dreimal machen. Wie kommen wir darauf? Noch hat 96 keine Transfer-Missverständnisse gemacht. Deshalb sprechen wir das gerne jetzt schon mal an.

Wenn am Wochenende Saisonstart wäre: Das ist der aktuelle 96-Kader.

Torwart: Ron-Robert Zieler Zur Galerie
Torwart: Ron-Robert Zieler ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt