26. Januar 2020 / 15:10 Uhr

A-Jugend des 1. FC Lok Leipzig ist sächsischer Futsallandesmeister 2020

A-Jugend des 1. FC Lok Leipzig ist sächsischer Futsallandesmeister 2020

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
A-Junioren des 1. FC Lok Leipzig.
A-Junioren des 1. FC Lok Leipzig.
Anzeige

Nach einem soliden Turnier gewannen die A-Junioren von Lok im Finale gegen den FV Dresden 06 Laubegast verdient mit 1:0.

Anzeige

Leipzig. Zur Endrunde der Landesmeisterschaften trafen sich die besten sächsischen Futsal-Teams am Samstagnachmittag in Mittweida. Bei den A-Junioren setzte sich im Finale der 1. FC Lok mit 1:0 gegen die Vertretung des FV Dresden 06 Laubegast durch.

Anzeige

Zu Beginn des vom Sächsischen Fußballverbands veranstalteten Wettbewerb tat sich die Loksche noch schwer und startete mit einer Niederlage in das Turnier. Mit 1:2 mussten sich die Probstheidaer SC Borea Dresden geschlagen geben. Danach steigerten sich die Leipziger, bezwangen den FC Stollberg mit 3:0 sowie den FV Eintracht Niesky mit 3:1 und sicherten sich als Gruppenzweiter den Einzug in das Halbfinale. Dort wartete der SV Langenau, der zunächst die Führung erzielte, Lok kämpfte sich heran und konnte noch in der regulären Spielzeit ausgleichen. Eine Entscheidung musste her! Hier hatte die Loksche beim Strafstoßschießen das Glück auf ihrer Seite und zog ins Finale ein. Das Endspiel gegen den FV Dresden 06 Laubegast gestalteten Loks A-Junioren sehr positiv für sich. Nach vielen Torchancen gewannen die Leipziger letztlich hochverdient mit 1:0 und feiern die FutsalLandesmeisterschaft 2020!

Mehr zu Lok

Trainer Ronny Meißner: "Nach einem schwachen Start sind unsere Jungs noch ordentlich in die Gänge gekommen und haben sich den Turniersieg verdient. Es wurde viel gearbeitet und zum Teil sehr gut Fußball gespielt. Wir Trainer sind stolz auf unsere Mannschaft"! Die NOFV-Futsal-Meisterschaft findet am 8. Februar 2020 in Rostock statt.

Ergebnisübersicht:

Finale:

1. FC Lok - FV Dresden 06 Laubegast | 1:0

Halbfinale:

1. FC Lok - SV Fortuna Langenau | 4:3

Gruppe B:

1. FC Lok - FV Eintracht Niesky | 3:1

1. FC Lok - FC Stollberg | 3:0

1. FC Lok - SC Borea Dresden | 1:2