09. September 2019 / 18:28 Uhr

A-Junioren des VfL Bückeburgs gehen bei U.S.I. Lupo Martini unter

A-Junioren des VfL Bückeburgs gehen bei U.S.I. Lupo Martini unter

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Ruthmann trifft
Lasse Ruthmann erzielt das Tor des Tages für die JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen © uk
Anzeige

Nach dem deutlichen 0:7-Pokal-Aus gegen Hannover 96 haben sich die A-Junioren des VfL Bückeburg im Alltag der Niedersachsenliga die nächste Klatsche eingefangen. Beim bis dahin sieglosen U.S.I. Lupo Martini waren die von Falko Rohrbach trainierten Grün-Weißen beim 0:5 chancenlos. Der Jugendspieltag in der Übersicht.

Anzeige
Anzeige

Umit Ataye (33.) und Thoren-Tjarck Weder (45.) stellten für die Wolfsburger vor der Pause auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel fing sich der VfL drei weitere Treffer durch Arian Ademi (59.), Giovanni Sehettino (70.) und Weder ein (89.). Durch die Niederlage bleibt der VfL in Reichweite zu den Abstiegsplätzen.

Bezirksliga: JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen – JSG Eystrup 1:0. Die Gastgeber rehabilitierten sich für die 2:8-Klatsche gegen den Tabellenführer TuS Sulingen. Durch eine konzentrierte Leistung in der Abwehr wurden die Weichen gestellt. Das Tor des Tages erzielte Lasse Ruthmann in der 35. Spielminute. Allerdings müssen die Gastgeber in Zukunft auf Trainer Tjark Sölter verzichten, der aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. „Derzeit coacht Betreuer Thorsten Wilharm die Mannschaft, aber die Suche nach einem neuen Coach läuft“, sagt der Enzer Jugendleiter Frank Altewolf.

SG Diepholz – JFV 2011 Nenndorf 3:3. Der JFV hatte in Diepholz alles im Griff, führte durch zwei blitzsaubere Konter von Noah Perri mit 2:0 (33., 35.). Als Romek Oltrogge das 3:0 nachlegte, sahen die Gäste bereits wie der sichere Sieger aus (39.). „In der zweiten Halbzeit wurde der Druck der Diepholzer immer größer“, erklärte JFV-Trainer Peter Krebs. Genco Delfi sorgte für den Anschlusstreffer (60.). „Statt das Spiel zu beruhigen, spielten wir immer konfuser“, räumte Krebs ein. Die Folge war das 2:3 durch Tamme Alscher (70.). Durch Undiszipliniertheiten habe sich seine Mannschaft noch eine Zeitstrafe eingefangen und „in der siebten Minute der Nachspielzeit den unglücklichen Ausgleich eingefangen“, sagte Krebs.

1. FC Sarstedt – JSG Deister United 4:3. Die Gäste aus Schaumburg führten durch Finn Langestein und Mika Siekmann, der einen Strafstoß verwandelte, mit 2:0 (18., 25.). Die Vorarbeit für beide Treffer leistete Jonas Nörenberg. Die Gastgeber nutzen einen aus Sicht der Gäste unberechtigten Strafstoß zum Anschlusstreffer (32.). Eine Minute später glichen die Sarstedter aus. „Aus abseitsverdächtiger Position“, erklärte JSG-Trainer Jan-Henrik Herrmann.

Mit seinem zweiten Strafstoß brachte Siekmann die Gäste wieder in Führung (50.). Allerdings schaffte der Gastgeber drei Minuten später den Ausgleich und in der 73. Minute den Siegtreffer. Zuvor mussten zwei Gästespieler verletzt das Spielfeld verlassen.“Der Schiedsrichter hatte es nicht mehr im Griff“, sagte Herrmann.

JSG Drakenburg – JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Lüdersfeld 3:0. Torfolge: 1:0 Omar Al-Jashaam (24.), 2:0, 3:0 Max Cordes (28., 42.).

TuS Sulingen – SC Rinteln 5:0. Torfolge:1:0 Alper Kayrancioglu (22.), 2:0 Theo Klare (31.), 3:0 Ahmad Atya (37.), 4:0 Devin Melloh (71.), 5:0 Devin Schmidt (71.).

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt