09. September 2018 / 14:37 Uhr

A-Junioren: Heeßeler SV verliert Tabellenführung - JSG Engelbostel/Stelingen weiter punktlos

A-Junioren: Heeßeler SV verliert Tabellenführung - JSG Engelbostel/Stelingen weiter punktlos

Dirk Drews
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die JSG Engelbostel/Stelingen ist nach vier Saisonspielen noch immer ohne Punktgewinn. (Archivbild)
Die JSG Engelbostel/Stelingen ist nach vier Saisonspielen noch immer ohne Punktgewinn. (Archivbild) © Sascha Priesemann
Anzeige

Erstmalig haben die A-Junioren des Heeßeler SV nicht als Sieger das Spielfeld verlassen und in der Folge prompt die Spitzenposition vorerst abgeben müssen. Weitaus düsterer sieht es bei der JSG Engelbostel/Stelingen aus, die in der neuen Spielzeit noch komplett ohne Punkte dasteht. 

Anzeige
Anzeige

Die Fußball-A-Junioren des Heeßeler SV sind mit einem 2:2 (1:1) vom SV BE Steimbke zurückgekehrt - es waren im vierten Saisonspiel die ersten Punktverluste des Landesligisten, der auf Rang zwei zurückfiel.

„Obwohl wir zweimal in diesem guten Landesligaspiel geführt haben, geht das Ergebnis in Ordnung. Die Steimbker waren ein starker Gegner", erklärte HSV-Coach Timo Struckmeier.

Zweimalige Führung reicht nicht zum Sieg

Niclas Peszek (24. Minute) und Simon Haupt zwei Minuten nach seiner Einwechslung (65.) brachten die Gäste zweimal in Front. Dem Tabellenfünften gelang in der 39. und 66. Minute der jeweilige Ausgleich.

Pascal Hoppe im HSV-Tor parierte weitere Großchancen des Kontrahenten, dennoch hätte der HSV als Sieger vom Platz gehen können. In der 87. Minute vergab jedoch Fawaz Fakhri Khiro nach einem Alleingang die Entscheidung.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Anzeige

Platzverweis als Knackpunkt

Ligakonkurrent JSG Engelbostel/Stelingen musste im vierten Spiel zum vierten Mal das Spielfeld als Verlierer verlassen. Dieses Mal verlor die Mannschaft von Trainer Emre Geltetek ihr Heimspiel gegen die JSG Mörsen/Twistringen mit 3:4 (2:2).

Nach dem 0:1-Rückstand (10.) wendeten zunächst Nick-Luis Detsch (11.) und Dominik Seelig per Elfmeter nach einem Foul an Johannes Obermann (23.) das Blatt, doch nach einer Roten Karte (25./Notbremse) für Denez-Can Aksa geriet der Gastgeber nach den Gegentoren (29., 55., 73.) mit 2:4 ins Hintertreffen.

Mehr Amateurfußball

Die Moral stimmt

Das Team gab in Unterzahl aber nicht auf und kam in der Schlussminute durch Detsch zum 3:4. Lennart Arnhold hatte in der Nachspielzeit sogar den Ausgleich auf den Fuß, vergab jedoch die große Chance.

„Die Mannschaft hat gegenüber den vorherigen Spielen zwar eine Leistungssteigerung geboten, aber mit zehn Mann war es schwer. Ich hoffe, dass wir in Zukunft das nötige Quäntchen Glück haben", sagte Geltetek.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt