24. April 2021 / 18:02 Uhr

Abgang, Vertragsverlängerung, Neuzugang: IceFighters Leipzig planen für die neue Saison

Abgang, Vertragsverlängerung, Neuzugang: IceFighters Leipzig planen für die neue Saison

Stephanie Riedel
Leipziger Volkszeitung
Icefighters-Trainer Sven Gerike arbeitet an Neuverpflichtungen.
IceFighters-Coach Sven Gerike arbeitet an Neuzugängen. © Christian Modla
Anzeige

Coach Sven Gerike hat auch nach dem Ende der Oberliga-Saison viel zu tun. Der 44-Jährige bastelt schon fleißig am Kader der IceFighters Leipzig für die kommende Saison. Beim zweiten virtuellen Fan-Stammtisch konnte auch schon der erste Neuzugang vermeldet werden.

Leipzig. Das Eis im Kohlrabizirkus ist abgetaut: Doch nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Chefcoach Sven Gerike hat die vergangenen Tage mit seinen Jungs Feedback-Gespräche zur verrückten Oberliga-Spielzeit geführt. Gemeinsam mit seinem Kapitän Florian Eichelkraut blickte der 44-Jährige beim zweiten virtuellen Fan-Stammtisch auf das Geschehen der letzten Monate zurück und stellte ein Saison-Zeugnis aus – der Coach vergab die Schulnote drei Plus.

Anzeige

Ex-Raubfisch verpflichtet

Aus dem Heiligtum der Eiskämpfer – der Mannschaftskabine – informierte Gerike zudem über erste Personalentscheidungen. Einer geht, einer bleibt, einer kommt. Mentalitätsmonster Leon Lilik verlässt die IceFighters. 2018 kam er von den Hannover Indians an die Pleiße und verbuchte seitdem 175 Strafminuten auf seinem Konto: In 116 Pflichtspielen erzielte der 25-Jährige acht Tore und gab 24 Vorlagen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau in spe zieht es ihn nun nach Augsburg. „Ich will mich Plan B, dem Personaltraining, widmen“, gab der Verteidiger zu. Für die Mannschaft sei Lilik wichtig gewesen, resümiert Gerike. „Wegen seiner Physis, seiner Leidenschaft und Härte in der Defensive und vor allem im Penaltykilling.“ Ein Wiedersehen ist garantiert, da der Verteidiger weiterhin in der Süddivision auflaufen wird.

Der Amerikaner Connor Hannon verstärkt seit vergangenem September die IceFighters. Die Rufe, seinen Vertag zu verlängern, hallten schon während der Saison durch den Kohlrabizirkus. „Er hat die Herzen der Mannschaft und Fans gewonnen“, so Leipzigs Coach. Der Top-Abwehrmann steht auch in der kommenden Spielzeit mit den Kufencracks auf dem Eis. Der Amerikaner freut sich über die Vertragsverlängerung und hat zwei Wünsche: „Eigentlich wünsche ich mir nur, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen und sie vor allem mit den tollen Fans gemeinsam erleben und genießen können.“

Auf Fans hofft auch der erste Neuzugang. Die Gerike-Crew verstärkt sich mit Center Filip Stopinski. Der gebürtige Pole schnupperte in seiner Heimat Erst- und Zweitligaluft, bis es ihn nach Deutschland verschlug. Nun hat der 26-Jährige eine Offerte der Rostock Piranhas ausgeschlagen. Bei den Raubfischen erzielte das Sturmtalent in 43 Spielen 14 Treffer. Der Zwei-Flaggen-Spieler passe komplett in sein Anforderungsprofil, meinte Gerike. „Wir sind uns sicher, dass er unserem Team in Zukunft helfen wird, und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“