08. Januar 2021 / 11:20 Uhr

"Lage macht es unmöglich": Hannover-Marathon fällt auch in diesem Jahr aus

"Lage macht es unmöglich": Hannover-Marathon fällt auch in diesem Jahr aus

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Keine Chance auf Massenstarts - der Hannover-Marathon fällt 2021 erneut aus.
Keine Chance auf Massenstarts - der Hannover-Marathon fällt 2021 erneut aus. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Wie schon im vergangenen wird es auch in diesem Jahr keinen Hannover-Marathon geben. Das für den 17. und 18. April geplante größte Laufevent Niedersachsens fällt erneut der Corona-Pandemie zum Opfer. "Die aktuelle Entwicklung macht dies absolut unmöglich", sagt Organisator Stefanie Eichel.

Anzeige

Auch in diesem Jahr wird das größte Laufspektakel Niedersachsens nicht stattfinden - der Hannover-Marathon fällt 2021 wie schon 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer. „Wir haben in den letzten Wochen und Monaten etliche Szenarien und Möglichkeiten durchgeplant, einen verantwortungsvollen und emotionalen Marathon in angepasster Form zu realisieren“, sagt Veranstalterin Stefanie Eichel: „Aber die aktuelle Entwicklung der Infektionslage macht dies natürlich absolut unmöglich.“

Anzeige

Geplant war das Mega-Event für den 17. und 18. April, es wäre ein besonderer Hannover-Marathon gewesen, fand der erste doch 1991 statt. Statt den 30. Geburtstag sportlich und groß zu feiern, heißt es jetzt: geduldig bleiben. Geplant wird die nächste Auflage nun für den 3. April 2022.

Mehr Berichte aus der Region

Noch nicht endgültig entschieden wurde indes über eine möglicherweise terminlich abweichende Ausrichtung eines Eliterennens über die Marathondistanz als Umsetzung der deutschen Marathon-Meisterschaft, die ebenfalls für April in Hannover geplant war. „Wir sind aktuell in Gesprächen mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband und unserem Athletenmanager Christoph Kopp, um den Aktiven gegebenenfalls. eine Qualifikationschance für die Olympischen Spiele in Tokio zu ermöglichen“, verrät Eichel.