15. Oktober 2020 / 12:13 Uhr

Abstand: FC Kilia Kiel hat beim Hygienekonzept nachgebessert 

Abstand: FC Kilia Kiel hat beim Hygienekonzept nachgebessert 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Abstand zum Zaun: Kilia hat Gastro-Würfel vom Spielfeldrand abgezogen. 
Abstand zum Zaun: Kilia hat Gastro-Würfel vom Spielfeldrand abgezogen.  © Norbert Heckmann
Anzeige

Der FC Kilia Kiel hat auf die Verstöße gegen die Corona-Regeln beim Derby gegen den SVE Comet reagiert.

Anzeige

Unsere Zeitung, die Kieler Nachrichten, hatte über Zuschauer berichtet, die das Spiel dicht an dicht auf der Terasse vor dem Vereinsheim verfolgten. Beim Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen Molfsee mussten sich die Zuschauer deswegen auf einige Veränderungen einstellen. Die Stehtische auf der Terasse wurden vom Spielfeldrand weggestellt, um eine große Menschenansammlung während des Spiels zu verhindern.

Anzeige
Mehr News aus der Region

Im hinteren Gastronomiebereich standen vier Bänke und Tische weniger als sonst. Ein zusätzlicher Ausgang neben der Zuschauertribüne sorgte für Entlastung nach dem Spiel. Mit vielen Hinweisschildern wurden die Zuschauer außerdem auf die Corona-Regeln aufmerksam gemacht. „Das hat insgesamt gut geklappt“, sagt Kilias Hygienebeauftragter Norbert Heckmann. Elf Ordner kontrollierten die Einhaltung der Regeln. Insgesamt habe man das Hygienekonzept dieses Mal deutlich besser umsetzen können, so Heckmann.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!