25. November 2021 / 11:16 Uhr

Hier abstimmen: Wer soll 2021 in die Hall Of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen werden? 

Hier abstimmen: Wer soll 2021 in die Hall Of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen werden? 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auch Paul Breitner, Andreas Brehme und Franz Beckenbauer sicherten sich bereits ihren Platz in der Hall of Fame des deutschen Fußballs.
Auch Paul Breitner, Andreas Brehme und Franz Beckenbauer sicherten sich bereits ihren Platz in der Hall of Fame des deutschen Fußballs. © Getty (Montage)
Anzeige

Am Freitag werden fünf weitere Plätze in der Ruhmeshalle des deutschen Fußballs vergeben, die Hall Of Fame im Dortmunder Fußballmuseum wird aufgestockt. Der SPORTBUZZER kennt die erweiterte Shortlist - und fragt die User: Wer soll 2021 in die Ruhmeshalle aufrücken?

Klangvolle Namen der deutschen Fußballgeschichte haben es bereits geschafft. Von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus über "Kaiser" Franz Beckenbauer bis hin zu 1954er Weltmeister Fritz Walter – ihnen allen wurde bereits die Ehre zuteil, in die Hall Of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen zu werden. Zwar gibt es die Ruhmeshalle, die bei der Gründung zunächst aus elf Spielern bestand, erst seit 2018. Und dennoch ist eine Aufnahme in den elitären Kreis der Fußball-Legenden die wahrscheinlich größte Auszeichnung, die ein ehemaliger Fußballer für seine Leistungen erhalten kann. Wie in den Vorjahren sollen auch diesmal wieder einige große Namen in den Olymp im Dortmunder Fußballmuseum aufsteigen.

Anzeige

Wer sich in die Riege um Beckenbauer, Matthäus & Co. einreiht, steht schon fest, ist aber (noch) das Geheimnis der 30-köpfigen Jury aus deutschen Sportjournalisten, darunter ist auch RND-Sportchef Heiko Ostendorp. Erst am Freitag wird das Ergebnis bekanntgegeben. Um als Kandidat für die Hall Of Fame infrage zu kommen, müssen einige Kriterien erfüllt sein. Die Karriere soll bereits seit fünf Jahren beendet sein, man muss für den DFB oder die Nationalmannschaft der ehemaligen DDR gespielt haben - und selbstverständlich große Erfolge und Verdienste um den deutschen Fußball haben. Dem SPORTBUZZER liegt für die Bereiche Torhüter/Abwehr (ein Spieler rückt auf), Mittelfeld/Angriff (drei Spieler rücken auf) und Trainer (ein Akteur) bereits die erweiterte Shortlist der diesjährigen Kandidaten vor. Wer soll aus eurer Sicht in die Hall Of Fame aufrücken? Hier abstimmen!

Hier abstimmen: Wer soll in die Hall Of Fame?

Matthäus, Sammer, Breitner und Co. gehörten zum ersten Jahrgang

Den Anfang in der noch jungen Geschichte der Hall Of Fame machten insgesamt elf große Akteure der Vergangenheit. Torwart Sepp Maier und die Abwehrspieler Franz Beckenbauer, Paul Breitner und Andreas Brehme waren ebenso dabei wie Günter Netzer, Lothar Matthäus, Fritz Walter, Matthias Sammer sowie die Angreifer Uwe Seeler, Helmut Rahn und Gerd Müller. Als Trainer wurde Sepp Herberger in die Ruhmeshalle berufen.

2019 folgten mit Oliver Kahn, Hans-Jürgen "Dixie" Dörner, Wolfgang Overath und Jürgen Klinsmann vier weitere Spieler und mit Helmut Schön der zweite Weltmeister-Trainer des DFB. 2020 kamen Berti Vogts, Michael Ballack, Andreas Möller, Rudi Völler und Klaus Fischer hinzu. Auch in diesem Jahr werden sich wieder Legenden des deutschen Fußballs im Dortmunder Fußballmuseum im Olymp des DFB verewigen.