26. April 2021 / 23:32 Uhr

AC Mailand kassiert deutliche Pleite gegen Lazio Rom - Neapel nach Sieg gegen den FC Turin Dritter

AC Mailand kassiert deutliche Pleite gegen Lazio Rom - Neapel nach Sieg gegen den FC Turin Dritter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Hakan Calhanoglu (l.) musste mit dem AC Mailand eine empfindliche Pleite hinnehmen. Der SSC Neapel gewann souverän.
Hakan Calhanoglu (l.) musste mit dem AC Mailand eine empfindliche Pleite hinnehmen. Der SSC Neapel gewann souverän. © IMAGO/Insidefoto/HochZwei/Syndication (Montage)
Anzeige

Der AC Mailand musste am Montag gegen Lazio Rom eine deutliche 0:3-Pleite hinnehmen. Damit verpasste das Team von Trainer Stefano Pioli den Sprung auf Platz zwei der Serie A. Der SSC Neapel kam gegen den FC Turin indes zu einem ungefährdeten 2:0-Erfolg.

Anzeige

Der AC Mailand hat den Sprung auf Platz zwei der italienischen Serie A verpasst und ist nach einer 0:3 (0:1)-Klatsche Niederlage bei Lazio Rom auf den fünften Rang zurückgefallen. Die ersten beiden Treffer der Römer erzielte am Montag der Argentinier Joaquin Correa (2./51. Minute), Torjäger Ciro Immobile sorgte drei Minuten vor dem Abpfiff mit seinem 18. Saison-Treffer für den Endstand.

Anzeige

Zuvor war der SSC Neapel dank eines 2:0 (2:0)-Erfolges gegen den abstiegsbedrohten FC Turin in die Champions-League-Plätze der Serie A zurückgekehrt. Tiémoué Bakayoko (11.) und Victor Osimhen (13.) sorgten für die schnelle Führung, die für Napoli nicht mehr in Gefahr geriet. Turins Mittelfeldspieler Rolando Mandragora sah vier Minuten vor dem Ende die Gelb-Rote Karte.

Mit nunmehr 66 Punkte schob sich Neapel dank des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Teams von Juventus Turin und dem AC Mailand auf den dritten Platz der Tabelle.