01. November 2020 / 14:47 Uhr

Tabellenführung gewahrt: Zlatan Ibrahimovic rettet der AC Mailand bei Udinese per Fallrückzieher den Sieg

Tabellenführung gewahrt: Zlatan Ibrahimovic rettet der AC Mailand bei Udinese per Fallrückzieher den Sieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zlatan Ibrahimovics Fallrückzieher (klein) hat der AC Mailand in Udine den Sieg gerettet. 
Zlatan Ibrahimovics Fallrückzieher (klein) hat der AC Mailand in Udine den Sieg gerettet.  © Getty Images/imago images/LaPresse (Montage)
Anzeige

Die AC Mailand bleibt auch nach dem 6. Spieltag Tabellenführer in der Serie A. Die Mailänder gewannen am Sonntagmittag bei Udinese Calcio. Den entscheidenden Treffer erzielte wieder einmal Superstar Zlatan Ibrahimovic.

Anzeige

Die AC Mailand hat in der italienischen Serie A den nächsten Sieg eingefahren. Am Sonntagmittag gewannen die Rossoneri mit 2:1 (1:0) bei Udinese Calcio. Sturm-Routinier Zlatan Ibrahimovic ragte in der Mannschaft von Trainer Stefano Pioli wieder einmal heraus: Erst bereitete er den Führungstreffer durch Franck Kessie vor. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Rodrigo de Paul erzielte der 39 Jahre alte Schwede den Siegtreffer in der Schlussphase dann selbst.

Anzeige

Die Gastgeber um den ehemaligen Watford-Star Gerard Delofeu und Ex-HSV-Profi Tolgay Arslan kamen eigentlich gut in die Partie, agierten auf Augenhöhe mit dem Favoriten aus Mailand. Doch nach 18 Minuten zeigte Ibrahimovic erstmals seine Klasse: Einen langen Ball machte der Angreifer im Strafraum fest, legte dann wohlüberlegt auf Kessie in die Mitte. Der Ghanaer hämmerte den Ball zur Führung unter die Latte. Und auch bei den weiteren Höhepunkten im ersten Durchgang war der Schwede beteiligt: Erst wurde sein platzierter Schussversuch nur durch Udinese-Keeper Juan Musso geblockt (40.). Dann tauchte Stefano Okaka unmittelbar vor dem Pausenpfiff plötzlich frei vor dem Milan-Tor auf. Doch Ibrahimovic half hinten aus und entschärfte die Situation gemeinsam mit Torhüter Gianluigi Donnarumma.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Halbzeit gab es dann erst einmal eine kalte Dusche für die Gäste. Nach einem Foul von Alessio Romagnoli gibt es Elfmeter für Udinese. De Paul verwandelt sicher zum Ausgleich (48.). Lange verzweifelte Milan dann an der Udinese-Verteidigung. Doch Ibrahimovic hatte am Endstand noch ein Wörtchen mitzureden: Ein Klärungsversuch vor dem Udinese-Tor geriet in der 83. Minute zur Kerze. Ibrahimovic setzte zum Fallrückzieher an, traf den Ball zwar nicht perfekt, aber bekam ihn doch über die Linie bugsiert. Milan hat mit dem Auswärtserfolg nun 16 Punkte und steht damit vier Punkte vor Top-Verfolger Atalanta Bergamo.