11. Februar 2019 / 12:34 Uhr

Ahmed Kutucu auf den Spuren von Leroy Sane & Co.: "Weiteres Wunder aus der Knappenschmiede"

Ahmed Kutucu auf den Spuren von Leroy Sane & Co.: "Weiteres Wunder aus der Knappenschmiede"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ahmed Kutucu gehört zu den Hoffnungsträgern von Schalke 04
Ahmed Kutucu gehört zu den Hoffnungsträgern von Schalke 04 © dpa
Anzeige

Ahmed Kutucu hat sich binnen kurzer zeit zum großen Hoffnungsträger von Schalke 04 aufgeschwungen. Sein Förderer Norbert Elgert lobt den Förderer und verweist auf den Erfolg der S04-Nachwuchsarbeit.

Anzeige
Anzeige

Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert hat Youngster Ahmed Kutucu für dessen Leistungen überschwänglich gelobt. „Es ist ein weiteres Wunder aus der Knappenschmiede“, sagte der erfahrene Nachwuchs-Coach, der schon zahlreiche spätere Nationalspieler formte. Unter anderem spielten in den letzten Jahren Torhüter Manuel Neuer, Joel Matip, Benedikt Höwedes, Julian Draxler, Sead Kolasinac, Thilo Kehrer und Leroy Sané in seinem Juniorenteam. „Es sind so viele. Das kann doch kein Zufall sein“, sagte Elgert verschmitzt.

Neu im SPORTBUZZER

Am Sonntag hatte der 18 Jahre alte Kutucu, einen Tag nach seinem Treffer beim 1:3 von Schalke beim FC Bayern, bei seinen Teamkollegen aus der U19 in der A-Junioren-Bundesliga vorbei geschaut. Das Elgert-Team spielte 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Elgert hatte am Samstagabend das Spiel in München im Fernsehen verfolgt. Die Erkenntnis des 62 Jahre alten Talentförderers: „Wir müssen davon ausgehen, dass uns Ahmed künftig sehr, sehr häufig fehlen wird, was aber auch in Ordnung ist, wenn er seine Sache so gut macht. Dafür arbeiten wir alle.“

Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©
Anzeige
LESENSWERT

Kutucu erzielte in München schon sein zweite Bundesliga-Tor, dazu kommt sein Treffer im DFB-Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf am vorigen Mittwoch. Zweimal stand der 18 Jahre alte Profi im Team von Cheftrainer Domenico Tedesco in der Schalke-Startelf, zweimal traf er: „Er hat das richtig gut gemacht“, urteilte Elgert, auch wenn er ungern auf seinen U19-Leistungsträger verzichtet: „Er fehlt uns als Torjäger. Dafür müssen andere in die Bresche springen. Das ist gegen Mönchengladbach noch nicht ganz gelungen.“ In zwölf Saisoneinsätzen in der Nachwuchs-Bundesliga waren Kutucu zwölf Tore gelungen. Zuletzt war bereits dem FC Bayern ein Interesse an dem Teenager nachgesagt worden.

Hat Achmed Kutucu das Zeug zum Top-Star? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt