25. Juni 2020 / 18:07 Uhr

Aderlass bei der BSG Chemie Leipzig: Regionalligist verkündet zahlreiche Abgänge

Aderlass bei der BSG Chemie Leipzig: Regionalligist verkündet zahlreiche Abgänge

Jens Fuge
Leipziger Volkszeitung
Auch für Marc Böttger ist Schluss in Leutzsch.
Auch für Marc Böttger ist Schluss in Leutzsch. © imago images / Picture Point
Anzeige

Insgesamt acht Spieler werden die BSG Chemie Leipzig im Sommer verlassen. Die Leutzscher Verantwortlichen wollen mit einem schlankeren Kader in die neue Saison gehen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Andy Müller-Papra hatte es schon vor einigen Wochen angekündigt. Die BSG Chemie Leipzig wolle den Kader des Regionalligateams reduzieren, so der Sportliche Leiter. Nun gibt es die Namen zur Maßnahme. Zu den bereits bekannten Daniel Heinze (Karriereende) und Tommy Kind (wechselt zum VfL Halle 96) kommen sechs weitere Akteure hinzu. Leo Felgenträger, Marc Böttger, Valentino Schubert, Sebastian Berg, Pascal Bekker und Raffael Cvijetkovic stehen künftig nicht mehr im Aufgebot der Grün-Weißen. Das gab der Club am Donnerstagabend bekannt. Dazu kommt ein Abgang im Funktionsteam. Tom Rietzschel beendet sein Engagement als Teammanger aus persönlichen Gründen.

DURCHKLICKEN: Sie stehen bereits unter Vertrag bei der BSG

<b>Benjamin Bellot</b> (29 Jahre), Torwart, im Verein seit 2019, Vertrag bis 2022. Zur Galerie
Benjamin Bellot (29 Jahre), Torwart, im Verein seit 2019, Vertrag bis 2022. ©

"Ich bedanke mich bei jedem Einzelnen für das Engagement hier im Verein. Alle Spieler haben sich mit Chemie identifiziert und ihren Teil dazu beigetragen, dass wir auf eine für uns erfolgreiche Saison zurückblicken können", so Müller-Papra. "Es sind immer unangenehme Entscheidungen, die uns auch in diesem Jahr nicht leicht fielen, weil sich jeder Einzelne für unser gesetztes Ziel, den Nichtabstieg, stark gemacht hat."

Am Donnerstagmorgen hatte Müller-Papra noch Erfreulicheres zu verkünden. Florian Schmidt und Florian Kirstein haben ihre Verträge bei der BSG um ein Jahr verlängert.