30. Januar 2022 / 13:38 Uhr

Korb für 96: Sechser Adrian Fein wechselt zu Dynamo Dresden

Korb für 96: Sechser Adrian Fein wechselt zu Dynamo Dresden

Jonas Szemkus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Adrian Fein zieht es zum 96-Ligarivalen Dynamo Dresden - in Hannover stand der Fürther auch auf dem Zettel.
Adrian Fein zieht es zum 96-Ligarivalen Dynamo Dresden - in Hannover stand der Fürther auch auf dem Zettel. © imago images/Zink
Anzeige

Er war ein Kandidat bei Hannover 96 - doch ein Ligakonkurrent kam den Roten zuvor. Sechser Adrian Fein, zuletzt vom FC Bayern an Erstliga-Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen, wechselt per Leihe zu Dynamo Dresden.

Hannover 96 hatte Interesse an Sechser Adrian Fein, der vom FC Bayern an Greuther Fürth verliehen ist - doch jetzt gab's den Korb. Wie der SPORTBUZZER erfuhr, hat sich der 22-Jährige stattdessen für einen anderen Zweitligisten entschieden und wechselt bis Saisonende leihweise zu Dynamo Dresden. Der Deal ist durch.

Anzeige

Damit endet für Fein auch das Missverständnis in Fürth. Eigentlich war diese Leihe für ein Jahr ausgelegt, doch beim Erstliga-Schlusslicht spielte die Bayern-Leihgabe zuletzt gar keine Rolle mehr. In den vergangenen zehn Ligaspielen stand er achtmal nicht im Kader, kam magere sieben Minuten zum Einsatz.

Mehr zu Hannover 96

Feins erfolgreichste Zeit beim HSV

In Dresden wird der Sechser mehr Spielzeit bekommen und hat im Team von Alexander Schmidt Ansprüche auf die Startelf. Die Dresdner spielten zuletzt in Hannover (0:0) und sind 96-Konkurrent im Tabellenmittelfeld. Fein soll mehr Qualität ins Team bringen, um sich weiter von den Kellerplätzen abzusetzen.

Anzeige

Seine beste Zeit hatte der talentierte 22-Jährige in der Saison 2019/2020 beim Hamburger SV, mit dem er als Stammspieler und Bessermacher den Erstliga-Aufstieg nur knapp verpasste.