09. Oktober 2021 / 12:44 Uhr

Positiver Corona-Test: Frankreich im Finale der Nations League ohne Mittelfeldspieler Adrien Rabiot

Positiver Corona-Test: Frankreich im Finale der Nations League ohne Mittelfeldspieler Adrien Rabiot

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Adrien Rabiot stand im Halbfinale gegen Belgien noch in der Startelf von Weltmeister Frankreich.
Adrien Rabiot stand im Halbfinale gegen Belgien noch in der Startelf von Weltmeister Frankreich. © IMAGO / Marco Canoniero
Anzeige

Wenn Frankreich am Sonntag gegen Spanien um den Titel in der Nations League spielt, muss Mittelfeldspieler Adrien Rabiot zuschauen. Der Profi von Juventus Turin wurde am Samstag positiv auf das Coronavirus getestet und isoliert. 

Frankreich muss im Finale der Nations League auf Adrien Rabiot verzichten. Wie der französische Verband am Samstag mitteilte, hat sich der Mittelfeldspieler von Juventus Turin mit dem Coronavirus infiziert. Der 26-Jährige sei nach dem positiven Test von seinen Mannschaftskollegen isoliert worden und befinde sich in Quarantäne. Da kein weiterer Spieler nachnominiert werden kann, muss Trainer Didier Deschamps mit nun 21 Spielern auskommen.

Im Endspiel an diesem Sonntag (20.45 Uhr, ARD und DAZN) in Mailand gegen Spanien könnte Rabiot durch Aurélien Tchouaméni in der Startelf ersetzt werden, der für ihn auch schon beim 3:2-Halbfinalerfolg gegen Belgien eingewechselt worden war.

Finalgegner Spanien hatte sich im ersten Halbfinale am Mittwoch gegen Italien mit 2:1 durchgesetzt und damit die Weltrekord-Serie des Europameisters von 37 ungeschlagenen Spielen in Folge beendet.