30. August 2022 / 11:14 Uhr

Nach 0:9-Debakel beim FC Liverpool: AFC Bournemouth trennt sich von Trainer Scott Parker

Nach 0:9-Debakel beim FC Liverpool: AFC Bournemouth trennt sich von Trainer Scott Parker

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Scott Parker ist nicht mehr Trainer von Premier-League-Aufsteiger AFC Bournemouth.
Scott Parker ist nicht mehr Trainer von Premier-League-Aufsteiger AFC Bournemouth. © IMAGO/Tim Markland/PA Images
Anzeige

Der AFC Bournemouth hat auf den schwachen Saisonstart in der Premier League und die jüngste 0:9-Klatsche beim FC Liverpool reagiert. Der Klub gab am Dienstag die Trennung von Trainer Scott Parker bekannt. 

Der AFC Bournemouth hat sich drei Tage nach dem 0:9-Debakel gegen den FC Liverpool von seinem Trainer Scott Parker getrennt. Wie der Aufsteiger in die Premier League am Dienstag bekanntgab, beginne die Suche nach einem neuen Trainer unverzüglich. Damit man als Team und als Verein als Ganzes weiter vorankomme, sei es erforderlich, der Strategie einer nachhaltigen Vereinsführung zu folgen, hieß es in der Mitteilung des Klubs. Es ist die erste Trainer-Entlassung in der laufenden Premier-League-Saison.

Anzeige

Parker hatte sein Amt im Sommer 2021 angetreten und den Verein in die Premier League geführt. "Unser Aufstieg zurück in die Premier League in der vergangenen Saison unter seiner Amtszeit wird uns immer als eine der erfolgreichsten Saisons unserer Geschichte in Erinnerung bleiben", erklärte Klub-Mitbesitzer Maxim Demin.

Nach vier Spieltagen ist Bournemouth mit drei Punkten Tabellen-17. und spielt an diesem Mittwoch zu Hause gegen den 19. Wolverhampton Wanderers. Betreut wird das Team dabei von Interimstrainer Gary O’Neil. Am vergangenen Samstag hatte der Neuling gegen den FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp mit 0:9 verloren.

Klopp sagte am Dienstag, er sei sehr überrascht und lobte Parker als herausragenden Trainer. Er verwies auf das schwere Startprogramm mit Spielen gegen Spitzenreiter FC Arsenal, Meister Manchester City und Liverpool in den ersten vier Begegnungen. "Wenn man nervöse Eigentümer hat, läuft das auf einen neuen Trainer hinaus", sagte Klopp, "das ist echt hart." Nach Niederlagen gegen Liverpool in Klopps Amtszeit mussten zuvor bei ihren Klubs unter anderen auch Ex-Bundesligaprofi Slaven Bilic und José Mourinho als Trainer gehen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.