21. Juni 2019 / 18:24 Uhr

Achraf Hakimi, Salif Sané und Co. - So viel Bundesliga steckt im Afrika-Cup 2019

Achraf Hakimi, Salif Sané und Co. - So viel Bundesliga steckt im Afrika-Cup 2019

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Verteidiger Achraf Hakimi, Schalkes Salif Sané und Marcel Tisserand vom VfL Wolfsburg sind beim Afrika-Cup gefordert.
BVB-Verteidiger Achraf Hakimi, Schalkes Salif Sané und Marcel Tisserand vom VfL Wolfsburg sind beim Afrika-Cup gefordert. © Getty Images
Anzeige

Erstmals findet der Afrika-Cup im europäischen Sommer statt. Und erstmals wird das Gipfeltreffen des Kontinents mit 24 Teams ausgetragen - in Ägypten, das nur Ersatzausrichter ist. Mittendrin: ein deutscher Coach und viele Spieler aus der Bundesliga.

Anzeige
Anzeige

In das Fußball-Abenteuer in Ägypten stürzt sich Gernot Rohr voller Vorfreude. Erstmals betreut der frühere Profi des FC Bayern München bei einem Afrika-Cup Nigerias Nationalmannschaft. Und dann bei einem Turnier, das etwas von einem Versuchslabor hat. Erstmals findet das Gipfeltreffen des Kontinents im europäischen Sommer statt. Erstmals wird der Videobeweis - ab dem Viertelfinale - zum Einsatz kommen. Und erstmals wird der Afrika-Pokal mit 24 Teams ausgetragen.

Beim Turnier in Ägypten ist allerdings nicht nur ein deutscher Trainer im Einsatz, sondern auch einige Spieler aus der Bundesliga. Der SPORTBUZZER zeigt Euch, welche Akteure aus dem deutschen Fußball-Oberhaus um den Titel beim Afrika-Cup 2019 mitspielen!

Achraf Hakimi, Salif Sané und Co. - So viel Bundesliga steckt im Afrika-Cup

BVB-Verteidiger Achraf Hakimi, Schalkes Salif Sané und Marcel Tisserand vom VfL Wolfsburg sind beim Afrika-Cup gefordert. Zur Galerie
BVB-Verteidiger Achraf Hakimi, Schalkes Salif Sané und Marcel Tisserand vom VfL Wolfsburg sind beim Afrika-Cup gefordert. ©
Anzeige

Nigeria-Coach Rohr sagte vor dem Turnier: "Der Trend geht bei den Welt- und Europameisterschaften zur Expansion und wir müssen den afrikanischen Fußball erweitern." Seit 1996 wurde der Wettbewerb mit 16 Mannschaften ausgetragen. "Es ist schön, neue Länder mit frischem Enthusiasmus und einer anderen Art von Qualität zu sehen." Durch die Ausdehnung profitieren auch einige Akteure aus der Bundesliga von der Erweiterung auf 24 Teams.

Zu den namhaften Spielern gehören Ibrahima Traoré (Guinea/Borussia Mönchengladbach), Achraf Hakimi von Borussia Dortmund und Salif Sané (Senegal/FC Schalke 04). Erstliga-Rückkehrer SC Paderborn stellt mit Jamilu Collins (Nigeria) und Mohamed Dräger (Tunesien) gleich zwei Akteure. Sogar aus der 3. Liga ist ein Akteur dabei - Cebio Soukou vom FC Hansa Rostock spielt beim Afrika-Cup für die Nationalmannschaft von Benin.

Mehr vom SPORTBUZZER

Edgar Salli vom 1. FC Nürnberg und Chadrac Akolo, der beim VfB Stuttgart unter Vertrag steht, spielen ebenfalls beim Afrika-Cup, sind streng genommen allerdings keine Akteure aus der ersten Liga mehr - beide mussten mit ihren Klubs nach der Saison 2018/19 den schweren Gang in die 2. Bundesliga antreten.

Kamerun sollte ursprünglich Gastgeber für Afrika-Cup 2019 werden

Ursprünglich hätte der Wettbewerb in Kamerun gespielt werden sollen. Dem Land war die Austragung wegen erheblicher Verzögerungen von Infrastrukturvorhaben und Bedenken bei der Sicherheitslage aber entzogen worden. Daraufhin bekam Ägypten den Zuschlag. Das Land von FC Liverpools Superstar Mohamed Salah hat den Afrika-Cup schon sieben Mal gewonnen. Titelverteidiger ist Kamerun.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN