06. Januar 2022 / 15:32 Uhr

Kurz vor Afrika-Cup mit Gabun: Arsenal-Star Aubameyang positiv auf Corona getestet

Kurz vor Afrika-Cup mit Gabun: Arsenal-Star Aubameyang positiv auf Corona getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pierre-Emerick Aubameyang wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Pierre-Emerick Aubameyang wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © IMAGO/Shutterstock
Anzeige

Kurz vor dem Auftaktspiel von Gabun beim Afrika-Cup wurde Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang positiv auf das Coronavirus getestet. Dies teilte der Fußballverband Gabuns am Donnerstag mit. Zudem gebe es zwei weitere positive Befunde im Team.

Kurz vor dem Afrika-Cup ist Gabuns Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang bei seiner Ankunft im Gastgeberland Kamerun positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Aubameyang habe sich nach seiner Anreise in der kamerunischen Hauptstadt Jaunde, einem Schnelltest unterzogen, der positiv ausgefallen sei, teilte der Fußballverband Gabuns am Donnerstag auf Facebook mit. Der Torjäger des FC Arsenal könnte damit für das Auftaktspiel am Montag gegen die Komoren ausfallen.

Anzeige

Außerdem seien auch Mario Lemina, der in Nizza spielt, und Assistenztrainer Anicet Yala positiv getestet worden. Man warte jetzt die PCR-Testergebnisse hab, hieß es weiter. Das Team befindet sich in Kamerun, um sich auf den Afrika-Cup vorzubereiten. Der Afrika-Cup findet vom 9. Januar bis 6. Februar statt.

Aubameyang hatte vor dem Jahreswechsel wegen eines disziplinarischen Vergehens beim FC Arsenal die Kapitänsbinde abgeben müssen. Welches Fehlverhalten dem früheren Dortmunder Stürmer konkret zur Last gelegt wurde, teilte Arsenal nicht mit. Nach Informationen des Online-Magazins The Athletic soll Aubameyang von einem Kurztrip nach Frankreich, den ihm der Klub gestattet hatte, nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgekehrt sein und hatte anschließend wegen eines fehlenden PCR-Tests nicht am Training teilnehmen können.