25. April 2019 / 15:08 Uhr

Ahmet Arslan: "Nicht daran zu glauben, wäre fatal."

Ahmet Arslan: "Nicht daran zu glauben, wäre fatal."

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fest im Blick: Ahmet Arslan hat mit dem VfB Lübeck in dieser Saison noch mindestens ein großes Ziel. 
Fest im Blick: Ahmet Arslan hat mit dem VfB Lübeck in dieser Saison noch mindestens ein großes Ziel. 
Anzeige

Der Topscorer des VfB Lübeck ist seit Wochen in bestechender Form und einer der Gründe, warum die Grün-Weißen in dieser Saison noch immer um den Aufstieg mitspielen. Sporttotal.tv sprach vor der Partie am Freitag (25.04., 19.30 Uhr) mit dem 25-Jährigen, richtete den Blick zurück und nach vorn und stellte Arslan vor eine Wahl...

Anzeige
Anzeige

Ahmet Arslan über den Glauben an einen noch möglichen Aufstieg...

Der Glaube in der Mannschaft, aber auch im Umfeld ist riesengroß. Sonst würden auch nicht so viele Menschen ins Stadion kommen. Wir haben noch eine Chance. Es wäre fatal nicht zu versuchen, diese zu nutzen und nicht daran zu glauben.

Ob er den Pokalsieg oder einen Aufstieg in die 3. Bundesliga bevorzugen würde...

Das ist eine einfache Frage. Der Aufstieg ist das große Ziel. Wenn man sieht, wie hier in der Rückrunde jeder mitzieht, kann man nur beeindruckt sein. Ich habe so etwas noch nicht erlebt, das ist außergewöhnlich. Den Pokalsieg würde ich sofort für den Aufstieg eintauschen.

Mehr zum VfB Lübeck

Über die Finalpartie im Landespokal gegen Weiche Flensburg am 25. Mai...

Die Liga ist aktuell zu wichtig für uns. Wir haben jetzt noch vier Finalspiele. Das Pokalendspiel ist noch zu weit weg.

Darüber, ob das Unentschieden im "Skandalspiel" gegen Hannover 96 II den Aufstieg gekostet habe...

Wir haben in der ersten Halbzeit unseren Stiefel nicht so runtergespielt wie sonst, in der zweiten Hälfte dann aber noch genug Chancen gehabt, um das Spiel auch komplett zu drehen. Wir haben eine unglaubliche Serie aktuell. Wenn es am Ende nicht reichen sollte, dann hat das nicht an diesem Unentschieden in Hannover gelegen.

Über den von Hannover 96 II angezeigten Rassismus-Vorfall...

Ich habe auf dem Platz nichts davon mitbekommen. Ich habe von unseren Fans so etwas noch nicht erlebt. Wenn das tatsächlich so vorgefallen ist, dann distanziere ich mich und auch der gesamte Verein von solch einem Verhalten. Leute die so denken, haben im Stadion nichts verloren.

Scorerrangliste: VfB Lübeck (2018/2019)

Platz 1 - Ahmet Arslan: 13 Tore / 10 Vorlagen. Beim 3:0 gegen den BSV Rehden erzielte Achim das erste und dritte Tor selbst.  Zur Galerie
Platz 1 - Ahmet Arslan: 13 Tore / 10 Vorlagen. Beim 3:0 gegen den BSV Rehden erzielte "Achim" das erste und dritte Tor selbst.  ©
Anzeige

Auf die Frage, wann er seinen Vertrag beim VfB Lübeck verlängern würde...

Ich habe noch einen Vertrag für die kommende Saison. Woher die Eile? Ich kann die Frage aber verstehen. Ich bin ein Lübecker Junge, die Lohmühle ist so etwas wie mein Wohnzimmer. Ich fühle mich hier sehr wohl und kann mir auch vorstellen noch länger zu bleiben.

Über den kommenden Gegner SV Drochtersen/Assel, der erst am Mittwoch Zweitligaaufsteiger VfL Osnabrück aus dem Landespokal warf...

Wenn man so einen Sieg feiert, dann rückt die Mannschaft noch einmal enger zusammen, was in Drochtersen eh schon der Fall ist. Dadurch können auch mal Belange wie die Fitness oder Regenerationszeit in den Hintergrund rücken. Für uns ist die kurze Pause von Drochtersen sicher kein Vorteil...

VfB Lübeck: Die Regionalliga-Saison 2018/19 in der Galerie.

Zum Auftakt gab es am 1. Spieltag am 28. Juli 2018 nach toller Fan-Choreo ein 1:1 gegen den VfB Oldenburg. Daniel Franziskus hatte die Lübecker gegen seinen Ex-Klub mit 1:0 in Führung geschossen (5.), ehe Ibrahim Temin in der 84. Minute noch der Ausgleich gelang. Für die Grün-Weißen war es eine gefühlte Niederlage. Zur Galerie
Zum Auftakt gab es am 1. Spieltag am 28. Juli 2018 nach toller Fan-Choreo ein 1:1 gegen den VfB Oldenburg. Daniel Franziskus hatte die Lübecker gegen seinen Ex-Klub mit 1:0 in Führung geschossen (5.), ehe Ibrahim Temin in der 84. Minute noch der Ausgleich gelang. Für die Grün-Weißen war es eine "gefühlte Niederlage". ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN