28. Juni 2022 / 07:33 Uhr

Bericht: Ajax Amsterdam und VfB Stuttgart an Bayern-Stürmer Zirkzee interessiert – Kontakt aufgenommen

Bericht: Ajax Amsterdam und VfB Stuttgart an Bayern-Stürmer Zirkzee interessiert – Kontakt aufgenommen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joshua Zirkzee hat offenbar das Interesse mehrerer Klubs geweckt.
Joshua Zirkzee hat offenbar das Interesse mehrerer Klubs geweckt. © IMAGO/Panoramic International (Montage)
Anzeige

Joshua Zirkzee hat nach seiner Leihe zum RSC Anderlecht offenbar das Interesse mehrerer Klubs geweckt. Wie Sky berichtet, buhlen sowohl der niederländische Meister Ajax Amsterdam als auch Bundesliga-Klub VfB Stuttgart um die Dienste des 21 Jahre alten Stürmers vom FC Bayern München.

Nach seiner Leihe zum belgischen Klub RSC Anderlecht kehrt Joshua Zirkzee in diesem Sommer zum FC Bayern München zurück. Doch bleibt der Stürmer beim deutschen Rekordmeister? Einem Bericht von Sky zufolge steht der Niederländer bei einer Top-Adresse aus seinem Heimatland auf dem Zettel. So soll Ajax Amsterdam auf der Suche nach einem Ersatz für Sebastien Haller, der zur anstehenden Saison zum deutschen Vizemeister Borussia Dortmund wechselt, einen Transfer von Zirkzee in Erwägung ziehen. Der Vertrag des 21-Jährigen in München ist noch bis 2023 gültig.

Anzeige

Doch nicht nur die Niederländer sollen die Fühler nach Zirkzee ausgestreckt haben. So soll der amtierende Champion der Eredivisie im Werben um den jungen Angreifer Konkurrenz aus der Bundesliga haben. Auch der VfB Stuttgart hat demnach Interesse am 21-Jährigen bekundet und wie Ajax sogar bereits Kontakt aufgenommen. Bei den Schwaben gilt er als mögliche Alternative im Sturm, wenn der von mehreren Klubs umworbene Sasa Kalajdzic den Klub verlassen sollte. Mit Kalajdzic waren zuletzt unter anderem der BVB und der FC Bayern in Verbindung gebracht worden. Ein Abgang gilt auch Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat zufolge als wahrscheinlich.

Nach seiner freudlosen Leihe in der Rückrunde der vergangenen Saison beim italienischen Klub Parma Calcio lief es für Zirkzee in Belgien weitaus besser. In der abgelaufenen Spielzeit brachte er es auf 18 Treffer in 47 Pflichtspielen. Zuletzt hatte er betont, die Hoffnung auf seinen Durchbruch beim FC Bayern noch nicht aufgegeben zu haben: "Ich hoffe immer noch, dass ich irgendwann ein wichtiger Spieler von Bayern werde. Nach der Saison kehre ich zu Bayern zurück. Wo ich danach spielen werde, hängt von den Aussichten auf Spielpraxis ab, denn das ist das Allerwichtigste für mich", sagte Zirkzee in einem Interview mit Spox und Goal.