03. November 2021 / 19:38 Uhr

Damit sich das Hinspiel nicht wiederholt: Vorsicht, BVB! Diese Spieler machen Ajax Amsterdam so stark

Damit sich das Hinspiel nicht wiederholt: Vorsicht, BVB! Diese Spieler machen Ajax Amsterdam so stark

Lina Haase
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schwierige Aufgabe für BVB-Trainer Marco Rose: Wie lassen sich die torgefährlichen Ajax-Spieler Noussair Mazraoui (von links), Sebastien Haller und Antony neutralisieren?
Schwierige Aufgabe für BVB-Trainer Marco Rose: Wie lassen sich die torgefährlichen Ajax-Spieler Noussair Mazraoui (von links), Sebastien Haller und Antony neutralisieren? © IMAGO / Pro Shots, ANP, Laci Perenyi
Anzeige

Drei Spiele, drei Siege und 11:1 Tore in der Champions League, dazu die souveräne Tabellenführung in der niederländischen Liga: Ajax Amsterdam hat einen Lauf. Nach der bitteren 0:4-Niederlage empfängt Borussia Dortmund den Gruppenersten am Mittwochabend zum Rückspiel (21 Uhr, DAZN). Der SPORTBUZZER stellt die Schlüsselspieler von Ajax vor. 

Toptorschütze Sébastien Haller (27) hat einen guten Lauf und führt die Torjägerliste der Champions League und der niederländischen Liga an. Der ehemalige Frankfurter Stürmer war der Borussia im Hinspiel ein Dorn im Auge. Haller spielte sich gegen Dortmund in einen Rausch, während Toptalent Erling Haaland auf der anderen Seite keine Akzente setzen konnte. Haller fühlt sich in den Niederlanden bestens aufgehoben, sagte er dem Kicker: „Bei Ajax werde ich gebraucht, das war in meiner Karriere nicht immer der Fall.“ 

Anzeige

Die Offensive ist auch auf den Flügeln gut besetzt und bringt eine gute Ausstrahlung auf den Platz. Teamkapitän Dušan Tadić (32) ist sehr erfahren und stützt das linke Mittelfeld. Der Serbe ist mit fünf Toren und neun Assists der beste Scorer in der Eredivisie. Spielmacher Tadić überzeugt mit seiner Variabilität und mit seinen extravaganten Dribblings immer wieder Fans und Trainer.

Antony spielt wie Sancho

In der Offensive drängt sich neben den bereits international bekannten Dusan Tadic und Sébastien Haller der Brasilianer Antony in den Fokus. Der 21-jährige brasilianische Nationalspieler erinnert mit seinem temporeichen Spielstil an den Ex-Dortmunder Jadon Sancho. Er steht für Arbeit gegen den Ball, aber auch für Risikobereitschaft und Effektivität. Der Brasilianer gewann gegen Dortmund die meisten Zweikämpfe im Team von Erik ten Hag. Antony wirkte spielfreudig, agierte sowohl mit als auch ohne Ball aktiv und spielte den überforderten Nico Schulz mit seinen blitzschnellen Körpertäuschungen aus. Zudem ließ er sich oft ins Mittelfeld fallen, gab die meisten Torschüsse bei Ajax ab und krönte seine Leistung mit einem Schlenzer.


Auch Ausnahmetalent Ryan Gravenberch (19) steht bei dem Hauptstadtverein unter Vertrag. Der niederländische Nationalspieler überzeugt im zentralen Mittelfeld. Neben den erfahrenen Mitspielern können sich die Talente wie Antony und Ryan Gravenberch optimal entwickeln.

Verteidiger Mazraoui ist auch torgefährlich

Auch die Defensive von Ajax Amsterdam ist stark. Die Niederländer kassierten erst zwei Gegentore in elf Ligaspielen. Zusammen mit Innenverteidiger Jurriën Timber füllt Daley Blind die Lücke, die der Abgang von Matthijs de Ligt vor zwei Jahren gerissen hat. Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui überzeugt zudem mit seiner offensiven Spielweise und mit Drang zum Tor: vier Treffer und zwei Vorlagen. Der 23-jährige marokkanische Nationalspieler ist sehr schnell, zweikampfstark, gut im Aufbauspiel und bringt die richtige Ausstrahlung mit auf das Spielfeld. Und der durch eine Doping-Sperre gehinderte Torhüter Andre Onana wird souverän vom dritten Torhüter Remko Pasveer vertreten.