24. August 2019 / 20:49 Uhr

Alban Feta glänzt mit Doppelpack beim Sieg des MSV Zossen 

Alban Feta glänzt mit Doppelpack beim Sieg des MSV Zossen 

Frank Neßler
Märkische Allgemeine Zeitung
Noro Schwarz
MSV-Trainer Noro Schwarz freute sich über den Sieg. © Oliver Schwandt/Archivbild
Anzeige

Landesklasse Ost: Der MSV Zossen gewinnt Torfestival gegen den SV 1919 Woltersdorf.

Der MSV Zossen hat sein erstes Heimspiel in dieser Saison gewonnen. Beim 4:3 (0:1)-Erfolg der Hausherren über die SV 1919 Woltersdorf gab es viele Tore. Zunächst waren die Gäste erfolgreich. Fabian Kusatz (45.+1) traf kurz vor der Pause.

Anzeige

Zu Beginn des zweiten Durchgangs erzielte der kurz zuvor eingewechselte Alban Feta (54.) den 1:1-Ausgleich. Thomas Poznanski (74.) und Abdulah Musa Said (77.) brachten den MSV in Führung. Mit Spannung ging es in die Schlussphase. Philipp Karras (82.) erzielte den 2:3-Anschlusstreffer. Doch nur wenig später stellte Feta (84.) den alten Abstand wieder her. Das war gut so, denn Karras (87.) markierte noch den dritten Gästetreffer.

MSV Zossen: Mücke – Czesky, Steinert, Bohne, Lind, Pfarr, Gangur, Hatz (Feta/46.), Engel (Nix/67.), Poznanski (Mierow/80.), Musa Said.