08. August 2019 / 11:18 Uhr

Kult-Profi Alex Meier trainiert bei Philadelphia Union - Wechsel zu MLS-Klub möglich

Kult-Profi Alex Meier trainiert bei Philadelphia Union - Wechsel zu MLS-Klub möglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fußballgott Alex Meier könnte kurz vor einem Wechsel in die USA stehen. 
"Fußballgott" Alex Meier könnte kurz vor einem Wechsel in die USA stehen.  © imago images/Beautiful Sports/Norbert Schmidt
Anzeige

Nachdem sein Vertrag beim Zweitligisten FC St. Pauli ausgelaufen ist, hat sich Kult-Profi Alex Meier in die Kategorie "vereinslos" einzuordnen. Doch offenbar ist der "Fußballgott" auf der Suche nach einem neuen Klub fündig geworden - in den USA!

Anzeige
Anzeige

Bei allen Klubs, für die er bisher gespielt hat, war Alex Meier stets beliebt. Sei es der Hamburger SV, Eintracht Frankfurt oder zuletzt der FC St. Pauli. Doch nun will der 36-Jährige, der bislang nur für deutsche Vereine gespielt hat, offenbar ein anderes Terrain erkunden - und zwar in den USA.

Derzeit nimmt der Kult-Profi, der den Kiez-Klub zum Saisonende 2018/19 verließ, am Mannschaftstraining von Philadelphia Union teil. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass der in Deutschland stets als "Fußballgott" bekannte Stürmer vor einem Wechsel in die amerikanische MLS steht.

Wie das Online-Portal transfermarkt.de berichtet, könnte Philadelphia an einer Verpflichtung von Meier interessiert sein. Zum entscheidenden Faktor könnte der Ex-Frankfurter Oka Nikolov werden, der insgesamt knapp neun Jahre gemeinsam mit dem Bundesliga-Torschützenkönig spielte und jetzt als Co-Trainer beim amerikanischen Erstligisten arbeitet.

Mehr vom SPORTBUZZER

Philadelphia-Co-Trainer Nikolov: Alex Meier "würde jedem Team helfen"

In einem Interview mit dem Portal sprach Nikolov bereits im März über einen möglichen Wechsel. "Leider haben wir schon sechs Stürmer, sonst hätten wir Alex sofort geholt", verriet Nikolov damals."Ich bin mir sicher, dass wir Alex irgendwann noch mal im amerikanischen Fußball sehen werden. Mit seiner Erfahrung und seiner Art würde er jedem Team helfen", prophezeite er zusätzlich. Diese Aussage könnte nun Realität werden.

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©

Nikolov wäre nicht der einzige ehemalige Teamkollege, auf den der "Fußballgott" bei Philadelphia Union treffen würde. Im Februar 2019 wechselte auch Frankfurt-Mittelfeldspieler Marco Fabián zum MLS-Klub. "Marco hat in den vergangenen drei Jahren mit seiner lebensfrohen und offenen Art Spuren hinterlassen. Als lebenslanges Mitglied wird er dem Klub auf ewig verbunden bleiben", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.