06. Februar 2020 / 21:07 Uhr

Sensation in Spanien: Ex-BVB-Profi Alexander Isak schießt Real Madrid aus Copa del Rey

Sensation in Spanien: Ex-BVB-Profi Alexander Isak schießt Real Madrid aus Copa del Rey

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Isaks Doppelpack ebnete den Weg zur Pokal-Sensation gegen Real Madrid.
Alexander Isaks Doppelpack ebnete den Weg zur Pokal-Sensation gegen Real Madrid. © imago images/Agencia EFE
Anzeige

Der ehemalige BVB-Angreifer Alexander Isak hat mit Real Sociedad für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der 20-Jährige war beim 4:3 gegen Real Madrid in der Copa del Rey mit zwei Treffern und einer Vorlage maßgeblich am Halbfinal-Einzug seiner Mannschaft beteiligt.

Anzeige

Das ist ein herber Rückschlag für Real Madrid: Die Star-Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane ist im Viertelfinale des spanischen Pokalwettbewerbs Copa del Rey an Außenseiter Real Sociedad San Sebastian gescheitert. Und ausgerechnet zwei ehemalige BVB-Spieler sind für die 3:4 (0:1)-Niederlage der Königlichen mitverantwortlich. Der schwedische Nationalstürmer Alexander Isak, den die Dortmunder im Sommer verkauft hatten, erzielte einen Doppelpack (54. und 56. Minute) und bereitete einen weiteren Treffer vor. Auch der ehemalige BVB-Mittelfeldspieler Mikel Merino (69.) trug sich in die Torjägerliste ein. Den Torreigen eröffnete der von Real Madrid ausgeliehene norwegische Shootingstar Martin Ödegaard (22.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Für die Hausherren aus Madrid, die zuvor in 21 Pflichtspielen nicht verloren hatten, traf Marcelo (59.) zum zwischenzeitlichen 1:3. Nach einem nicht anerkannten Real-Tor von Vinicius Junior (79.) verkürzten Rodrygo (81.) und Nacho (90.+3), der Ausgleich gelang dem Liga-Spitzenreiter um DFB-Star Toni Kroos gegen den Tabellen-Achten nicht mehr.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Der FC Valencia, der den spanischen Königspokal im vorigen Jahr geholt hatte, war bereits am Mittwoch im Viertelfinale gegen den FC Granada ausgeschieden. Im Halbfinale steht zudem Zweitligist Mirandes.