14. August 2019 / 12:44 Uhr

Alexander Jeremejeff trifft im ersten Training mit Dynamo Dresden

Alexander Jeremejeff trifft im ersten Training mit Dynamo Dresden

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamo Dresdens Neuzugang Alexander Jeremejeff führte sich im ersten Training mit einem Treffer gleich gut ein. 
Dynamo Dresdens Neuzugang Alexander Jeremejeff führte sich im ersten Training mit einem Treffer gleich gut ein.  © Steffen Manig
Anzeige

Die erst am Vortag verpflichtete Sturmhoffnung aus Schweden absolvierte am Mittwoch seine erste Einheit mit der Sportgemeinschaft.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Die Fans warteten schon ungeduldig am Zaun, doch kurz nach 10 Uhr war er endlich da: Dynamos neuer Hoffnungsträger Alexander Jeremejeff brachte am Mittwochvormittag seine erste Trainingseinheit bei seinem neuen Arbeitgeber hinter sich. Freundlich wurde der 25 Jahre alte Schwede nicht nur von etlichen Fans und den Mitspielern begrüßt, auch Dynamo-Präsident Holger Scholze war extra aufs Trainingsgelände im Großen Garten gekommen, um den Neuzugang vom schwedischen Erstligisten BK Häcken willkommen zu heißen.

DURCHKLICKEN: Bilder vom ersten Training des schwedischen Neuzugangs

Neuzugang Alexander Jeremejeff absolviert seine erste Trainingseinheit bei der SG Dynamo Dresden. Zur Galerie
Neuzugang Alexander Jeremejeff absolviert seine erste Trainingseinheit bei der SG Dynamo Dresden. ©
Anzeige

“Ich bin sehr froh, hier zu sein”, sagte Jeremejeff nach seiner ersten Übungseinheit mit der SGD, “alles ist sehr professionell hier.” Die neuen Kameraden hätten ihn gut aufgenommen, die Stadt gefalle ihm, erklärte der Angreifer auf Englisch. Er sei aber froh, mit Linus Wahlqvist (den er vorher nicht persönlich kannte) einen Landsmann im Team vorzufinden, das werde vieles erleichtern. Und schwedisches Essen könne er bei IKEA in Dresden auch bekommen, wenn es mal sein müsse, flachste der kopfballstarke Nationalspieler, der auch ganz gut mit dem Fuß den Ball spielen könne. Dass er einen Torriecher hat, das konnte man schon sehen, denn bei der ersten großen Spielform mit Dynamo versenkte er die Kugel einmal mit Schmackes im rechten Eck.

Jeremejeffs erstes Interview bei Dynamo Dresden

Jeremejeff wird erst einmal im Hotel wohnen, seine Frau und seinen Schäferhund will er aber bald nachholen. Kontakt mit Dynamo habe er schon vor Jahren gehabt, doch seinen damaligen Verein Malmö FF, mit dem er zweimal Meister wurde, wollte er zu diesem Zeitpunkt nicht verlassen. Sein Wechsel jetzt sei aber sehr schnell über die Bühne gegangen, so der Schwede aus Kungsbacka bei Göteborg, der zwar einen russischen Namen hat, aber keinen russischen Pass. Er spreche auch nicht Russisch, obwohl sein Vater russische Vorfahren habe, so Jeremejeff. Falls ihn Trainer Cristian Fiel am Sonntag gegen Heidenheim schon einsetzen will, stehe er bereit. Er sei topfit, habe genug Spielpraxis: “Die schwedische Liga ist voll im Gange.”

Mehr zu Dynamo
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN